Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.571.901

Volltextsuche



 

18.01.2002 Neuverpflichtung beim TV Busenbach

Bei der Vertragsunterzeichnung: Busenbachs Neuzugang Elke Wosik und Trainer Rudi Stumper.

Bei der Vertragsunterzeichnung: Busenbachs Neuzugang Elke Wosik und Trainer Rudi Stumper.

Elke Wosik wechselt zum TV Busenbach

Weitere Nationalspielerin in Reihen des TVB

Die viermalige Europameisterin Elke Wosik, geb. Schall, hat nach ihrer Hochzeit mit dem Tischtennis-Nationalspieler und Deutschen Meister Torben Wosik auch ihre sportliche Zukunft neu geordnet. Ab 1. Juli steht die Nationalspielerin mit insgesamt 134 Länderspielen in Busenbach unter Vertrag. Manager Roland Haug und Abteilungsleiterin Tischtennis Andrea Klingele stellten jetzt den Neuzugang vor.
"Als wir hörten, dass Elke Wosik aufgrund der räumlichen Entfernung zwischen ihrem Trainings- und Wohnort Frickenhausen bei Reutlingen das Team Coesfeld (bei Münster gelegen) verlassen will, haben wir mal bei ihr angefragt. Sie hatte sofort Interesse und nach wenigen Gesprächen waren wir uns einig geworden", erzählt Roland Haug, sportlicher Manager der Tischtennisabteilung beim TV Busenbach, der schon ein wenig stolz war, dass mit Elke Wosik ein absoluter Star der Europäischen Tischtennisszene den Weg nach Busenbach gefunden hat. "Damit", so Haug, "spielt bei uns jetzt fast die komplette Damen – Nationalmannschaft."
Elke Wosik schätzt an Busenbach die feste Trainingsgruppe mit einem hervorragenden Trainer, und genau das unterstreicht auch Haug als Philosophie des Vereins, denn eine solche Trainingsgruppe sei im Damenbereich unüblich, diene aber auch der Talentförderung. Und die Sponsoren honorierten es, junge deutsche Spielerinnen mit der Aussicht auf die Olympiateilnahme in das Team einzubauen. Dabei stellt Haug aber auch klar, dass beim TV Busenbach seriös gewirtschaftet wird. Die Ausgaben sind durch einen Sponsorenpool gedeckt, "und mehr als wir haben wird nicht ausgegeben", so Haug. Es werde auch darauf geachtet, dass die Spielerinnen sich nicht nur in die Trainingsgruppe integrieren, sondern auch in das Gehaltsgefüge des TVB passen.
Elke Wosik hebt auch genau diesen Punkt noch hervor: sie finde es toll mit einem jungen Team spielen und sich so auch selbst nochmals steigern zu können. Auf jeden Fall hat Elke Wosik ein ehrgeiziges Ziel: "Mit dem TV Busenbach will ich nächstes Jahr um die Deutsche Meisterschaft spielen!"
Und Trainer Rudi Stumper freut sich auf eine echte Führungsspielerin, die zudem eine hervorragende Kämpferin sei. Im Doppel sieht er ihren Platz an der Seite von Krisztina Toth.

 

[<< Übersicht]