Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.524.536

Volltextsuche



 

17.06.2003 Forellenquintett in der Albtherme

Klassische Klänge in der Albtherme
Schuberts "Forellenquintett" erklang in der Albtherme

Eine stimmungsvolle Atmosphäre herrschte in der Albtherme, als
dort Schuberts "Forellenquintett" erklang.

Es war eine ganz besondere Atmosphäre, als am Montag Abend die berühmten
klassischen Klänge des  „Forellenquintett" von Franz Schubert über den Außenbereich der Albtherme schwebten.
Unter dem Motto "Wasser & Musik" hatten der Waldbronner Kulturring und die
Kurverwaltung zu dieser ungewöhnlichen Veranstaltung zusammengefunden. In
dem "Konzertsaal" unter freiem Himmel ergänzten sich Schuberts springende Forelle  und das glitzernde Wasser der Albtherme in schönster Weise.  Die Zuhörer im 
und neben dem Thermalwasser der Albtherme zeigten  begeisterte Resonanz über
das Konzert der Musikhochschulstudenten aus Karlsruhe.
Benjamin Spillner, Violine, Myriam Daiker, Violoncello, Zora Grosser, Viola, Matyás Nemeth, Kontrabass und Roman Kühn am Klavier überzeugten durch ihr ausgewogenes und ausdruckstarkes Spiel.

[<< Übersicht]