Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.466.014

Volltextsuche



 

12.06.2003 Kürbisse für Erntedankfest

Kinder pflanzen Kürbisse
Gemeinde und Obst- und Gartenbauvereine aktiv

Stolz trugen die Kinder des Kindergartens St. Elisabeth die
Kürbispflänzchen über den Acker.

Wenn im Herbst Erntedankfest oder Halloween gefeiert werden, sollte es in diesem
Jahr in Waldbronn an Kürbissen nicht mangeln. Dazu trägt eine gemeinsame Aktion
von Gemeinde und den Waldbronner Obst- und Gartenvereinen bei. Die Idee dazu
hatte Gärtnermeister Herbert Ochs, der Leiter der Gemeindegärtnerei. Er trug sie Bürgermeister Harald Ehrler vor, der sofort Feuer und Flamme war und Kindergärten und Schulen anschreiben ließ.
Das Grundstück war auch schnell gefunden, auf dem die rund 4.500 Kürbispflanzen
heranwachsen können und Kürbisse reifen lassen. Es gehört der Familie Ochs und
liegt an der östlichen Gemarkungsgrenze von Waldbronn. 25 verschiedene Kürbis-
sorten, vom Speise- über Zier- bis zum Laternenkürbis werden angepflanzt. Mitma-
chen bei der Pflanzaktion werden alle drei Waldbronner Schulen, die Reichenbacher
Kindergärten "Villa Kinderbunt" und St. Elisabeth, die beiden Hortgruppen aus Anne-Frank- und Albert-Schweitzer-Schule sowie die Jugendfeuerwehr. Ziel sei es, so Gärtnermeister Herbert Ochs und Kindergartenleiterin Sigrid Ochs, den Kindern an diesem Beispiel anschaulich zu zeigen, wie eine anfangs kleine Pflanze einen gro-
ßen Kürbis hervorbringt.

Gärtnermeister Herbert Ochs war mehr als fachkundiger Berater
beim Pflanzen.

Den Beginn der Pflanzaktion machte jetzt der Kindergarten St. Elisabeth in Reichen-
bach. Die übrigen Gruppen pflanzen im Laufe dieser Woche. Mit Feuereifer waren
die Kinder bei der Sache und schauten zunächst interessiert zu, wie Herbert Ochs
fachgerecht die kleinen Pflanzen in die Erde brachte. Aufmerksam lauschten sie da-
bei, auf was es bei einer solchen Pflanzung ankommt, ehe sie selbst darangingen,
Kürbisse zu pflanzen.
Dass die kleinen Setzlinge nicht vertrocknen, war eine Sorge der Kinder, denn dann
wäre ja die ganze Arbeit umsonst gewesen. Hier aber konnte Herbert Ochs beruhi-
gend mitteilen, dass die Jugendfeuerwehr noch am gleich Tag anrücken wird, um die
Pflanzen zu bewässern, damit schließlich richtig schöne und große Kürbisse wach-
sen, die dann im Rahmen einer Erntedankausstellung präsentiert werden sollen.

[<< Übersicht]