Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.526.500

Volltextsuche



 

08.05.2003 Jugendrotkreuz Reichenbach

Jugendrotkreuz Reichenbach ehrte Mitglieder
Fünf Kinder sind drei und 5 Jahre aktiv

Über Urkunden des Kreisverbandes freuen durften sich fünf Mit-
glieder des Jugendrotkreuz Reichenbach, auf dem Bild zusammen
mit Reichenbachs JRK-Leiterin Ksenija Rück und Vorsitzendem Alois Anker.

Beim Jugendrotkreuz sind die Ehrungsintervalle anders als bei den Erwachsenen.
So konnte jetzt Reichenbachs JRK-Leiterin Ksenija Rück, assistiert von Vorsitzen-
dem Alois Anker die Jugendrotkreuz-Urkunde mit der Nadel für drei Jahre an Maxi-
milian Anderer übergeben, für fünf Jahre wurden Simone Häring, Marion Häring,
Sarah Rück und Sabrina Ruzanji ausgezeichnet.
Das Reichenbacher Jugendrotkreuz umfasst derzeit eine Gruppe mit acht Kindern.
Zum Jugendrotkreuz hinzugerechnet werden muss aber noch der Schulsanitäts-
dienst an der Albert-Schweitzer-Schule, der in Kooperation mit dem Roten Kreuz
läuft und von Alois Anker fachlich betreut wird. In diesem Schulsanitätsdienst sind
derzeit neuen Schülerinnen und Schüler der Reichenbacher Schule aktiv.
Die eigentliche Jugendrotkreuzgruppe trifft sich einmal wöchentlich am Dienstag
von 15 bis 16 Uhr im Jugendrotkreuzraum in der Karl-Walter-Schule. Wie Ksenija
Rück erzählt, steht neben Rot-Kreuz spezifischer Ausbildung wie Hinführung zur
Ersten Hilfe auch "klassische" Jugendarbeit auf dem Programm. Spiele und Ange-
bote zur Freizeitgestaltung bis hin zu kleinen Ausflügen werden dabei genannt.

[<< Übersicht]