Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.626.038

Volltextsuche



 

14.04.2003 Bürgerversammlung Heubusch

Bürgerversammlung zum Bebauungsplan
"Im neuen Heubusch"

Baugebiet „Im neuen Heubusch", Aufnahme des Modells aus
Richtung Osten.

Die vom Gemeinderat für den 08.04.2003 im Rathaus anberaumte Bürgerversamm-
lung zum Bebauungsplan „Im neuen Heubusch" stieß auf große Resonanz. Herr
Bürgermeister Ehrler konnte zusammen mit Herrn Zimmermann von der Firma GSL
und Herrn Humpert vom beauftragten Stadtplanungsbüro mehr als 110 interessier-
te Bürgerinnen und Bürger im Bürgersaal des Rathauses begrüßen. Nachdem Herr
Bürgermeister Ehrler den Sinn und Zweck der Bürgerversammlung erläutert hatte,
stellte Herr Humpert das von ihm entwickelte und bereits vom Gemeinderat als wei-
tere Planungsgrundlage gebilligte Bebauungskonzept vor.
Danach hatten die Anwesenden Gelegenheit, ihre Anregungen und Wünsche vor-
zutragen. Ein wichtiges Thema war für die Bürger unter anderem die Frage, ob die
Gemeinde kostengünstige Erbbaugrundstücke zur Verfügung stellen werde. Herr
Bürgermeister Ehrler betonte, dass der Gemeinderat und auch er persönlich bei
der Vergabe von gemeindlichen Grundstücken soziale Belange berücksichtigt wis-
sen will. Der Gemeinderat habe aber noch nicht entschieden, ob und gegebenen-
falls wie viele Grundstücke in Erbpacht vergeben werden.
Eine intensivere Diskussion entzündete sich an der geplanten Nahwärmeversor-
gung für das Baugebiet. Verschiedene Bürger vertraten die Auffassung, dass das
für den Kurort Waldbronn wichtige Ziel der Luftreinhaltung auch auf anderem We-
ge erreicht werden könne. Herr Bürgermeister Ehrler stellte klar, dass über das
Wärmeversorgungskonzept noch nicht entschieden sei. Für ihn und den Gemein-
derat komme eine Nahwärmeversorgung nur in Betracht, wenn den Grundstücksei-
gentümern keine höheren Kosten als bei einer dezentralen Heizungsanlage in je-
dem Wohngebäude entstehen.
Nach dem förmlichen Teil der Bürgerversammlung haben noch viele Bürger die
Gelegenheit wahrgenommen, Gespräche mit den Vertretern der Verwaltung, Herrn
Zimmermann und Herrn Humpert zu führen.

[<< Übersicht]