Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.528.802

Volltextsuche



 

02.03.2003 Lions-Club: Spendenaktivitäten

Lions-Club informiert über Aktivitäten
Lions-Basar am 15. März im Kurhaus Waldbronn

Großer Andrang von Schau- und Kauflustigen beim 1.Lions-Basar im März letzten Jahres.

20 Jahre alt wurde der Lions-Club Waldbronn in diesem Jahr. Bei der Vorstellung
seiner kulturellen und sozialen Aktivitäten für das laufende Jahr wiesen Präsident
Dr. Heinz Schelp und Alfons Zschockelt, Vorsitzender der Lions-Hilfe Waldbronn,
darauf hin, dass der Club mit seinen derzeit 31 Mitgliedern in diesen 20 Jahren
Spendenmittel von über 300.000 Euro aufgebracht hat. Die Mittel wurden über die
Lions-Hilfe eingesetzt. Besonderer Wert legt der Lions-Club darauf, dass die Spen-
denempfänger, gleich ob Privatperson oder Organisation, immer von einem Lions-
Mitglied betreut werden.
Zum Aufbringen der Spendenmittel tragen verschiedenste Aktivitäten bei. So wird
am 15. März im Kurhaus Waldbronn wieder ein Lions-Basar durchgeführt, bei dem
von 10 bis 17 Uhr "Gebrauchtes, Nostalgisches, Witziges, einfach Schönes" zum
Verkauf angeboten wird. Der Erlös aus diesem Basar wird als Spendenmittel zur Unterstützung der Jugend- und Sozialarbeit in der Region eingesetzt.
Für das Lions-Jahr 2002/2003 wurden von den Mitgliedern im Einzelnen folgende
Spendenaktivitäten beschlossen, in Klammer jeweils die dafür zur Verfügung ste-
henden Beträge in Euro: Hilfe für Ausländische Schulanfänger an der Anne-Frank-
Schule Busenbach (750); Musikschule Waldbronn (250), Musikschule Ettlingen
(750); Unterstützung einer Familie in Marxzell (1.400); Hospizverein Waldbronn
(550); Förderverein für krebskranke Kinder Karlsruhe (2.600); Behindertensportfest TSV Reichenbach (800); Sonnenschutzüberdachung beim Kindergarten Reichenbach (3.400); Pflegedienstfahrzeug für die Sozialstation Waldbronn (12.000); verschiedene persönliche Hilfen (4.500).
Über Lions-Quest wird ein Projekt an Gymnasium und Realschule Karlsbad sowie
der Anne-Frank-Schule Busenbach gefördert mit insgesamt 2.500 Euro. In der
Waldschule Etzenrot wird das Projekt "Prävention gegen sexuelle Gewalt an Kin-
dern" mit einem Aufwand von 3.000 Euro weitergeführt. Zusammen mit der Hilfe in
Grimma mit 42.000 Euro beläuft sich die Gesamtsumme der Spendenaktivitäten auf
77.500 Euro im Lions-Jahr 2002/2003.

[<< Übersicht]