Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.033

Volltextsuche



 

24.02.2003 Preisträger bei "Jugend musiziert"

Preisträger bei "Jugend musiziert"
Schüler der Waldbronner Musikschule errangen Auszeichnung

Preisträger mit Lehrer: (v.l.) Nikolas Neumann, Lehrer Ulrich
Enters, Angelika Schenk und Sandro Eramo.

Drei Schüler aus der Blockflötenklasse von Ulrich Enters errangen beim Regional-
wettbewerb "Jugend musiziert" Preise. Ausgetragen wurde der Wettbewerb in der
Jugendmusikschule Bad Schönborn. Zehn Minuten dauerte für jeden Kandidaten
das Vorspiel vor der Jury, in dieser Zweit waren drei Stücke vorzutragen. Neben ih-
rem Lehrer Ulrich Enters gratulierte auch Musikschulleiter Armin Bitterwolf den
Preisträgern.
Nikolas Neumann errang dabei in der Altersstufe II einen 1. Preis. Seine Stücke
stammten zunächst mit "Adsonns Maske" und "The Nymphs Dance" aus den "Mas-
kentänzen" von Anonymus, danach interpretierte er das Adagio und Allegro aus der
"Sonata V op. 1 Nr. 5" von Barsanti und die "Fanfare 1975" von Margolis.
Einen zweiten Preis errang in der Altersgruppe IV Angelika Schenk. Sie trug der
"Suite Nr. 3" von Locke die Sätze "Fantasie", "Pavan", "Ayre", "Courante" und "Sa-
rabande" vor. Aus der "Sonate C-Dur" von Telemann hatte sie die Sätze "Cantabile"
und "Vivace", sowie von Martini "La Luna" in ihrem Vorspielprogramm.
Sandro Eramo, bereits zum dritten Mal bei Jugend musiziert dabei und erfolgreich,
erspielte sich in der gleichen Altersgruppe einen 2. Preis mit der "Sonata III, Op. V"
von Uccellini, sowie aus der "Sonate B-Dur Sibley Nr. 21" von Sammartini die Sätze "Allegro", Adagio" und Allegro". Sein Vorspiel beschloss Sandro Eramo mit "The
jungle" aus "Big Baboon" von Leenhouts.

[<< Übersicht]