Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.428.447

Volltextsuche



 

02.02.2003 Skifreizeit in St. Gervaís

Mehr als eine Skifreizeit
45 Waldbronner fuhren in die französische Partnergemeinde

Die Waldbronner Wintersportler auf dem Prarion am Fuße des Mont
Blanc.

Wenn 45 Waldbronner Wintersportler sich in die französiche Partnergemeinde
am Fuße des Mont-Blanc aufmachen, was wollen sie dann? Natürlich Sonne und
einen g'führigen Schnee und darüber hinaus – als Anfänger – die Partnerstadt St
Gervais kennenlernen oder – als Fortgeschrittene - die freundschaftliche Verbun-
denheit neu erleben und beleben. 

Bürgermeister Jean-Marc Peillex (Mitte) und Renate Bernhardt
(2.v.l) beim Empfang der Waldbronner Gäste.

Aus spontaner Begeisterung über die hinreißende Landschaft, die sportlichen
Möglichkeiten und den herzlichen Empfang durch das Partnerschaftskomitee von
St. Gervais ergibt sich manchmal sogar ein neues Engagement, denn natürlich
wurden auch bei dieser Begegnung am vergangenen Wochenende wieder künfti-
ge Aktivitäten weiter geplant. Besonders glücklich ist die Vorsitzende des Freun-
deskreises St. Gervais, Renate Bernhardt, darüber, dass das Jugendzeltlager in
Etzenrot für 10 bis 12jährige Kinder aus St. Gervais weiter Gestalt angenommen
hat und dass zwei Waldbronner Vereine in diesem Jahr wieder nach St. Gervais
fahren: das DRK Reichenbach im Mai, der Musikverein Edelweiß im Juni.
Bei einem Glühwein-Empfang erhielt Bürgermeister Jean Marc Peillex zweimal
lebhaften Aplauss. Er versprach, dass er im Mai Waldbronn mit dem neuen Ge-
meinderat besuchen wolle. Ausserdem lud er die Waldbronner Skiläufer ein, St.
Gervais nicht nur im strahlenden Winterweiß, sondern auch in den vielfältigen
Farben des Frühlings, des Sommers und des Herbstes zu genießen.

[<< Übersicht]