Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.882.581

Volltextsuche



 

01.02.2003 Spende an Hospizverein Karlsbad-Waldbronn

500 Euro für das Hospiz in Auerbach
Reichenbacher Obst- und Gartenbauverein spendete Erlös
aus Adventsfeiern

Bei der Spendenübergabe (v.r.) Vorsitzender Werner Bollian,
Hildegard Betsche, Erich Brandel und Manfred Klemmer.

500 Euro übergab der Obst- und Gartenbauverein Reichenbach jetzt an den Hos-
pizverein Karlsbad-Waldbronn. Wie Vorsitzender Werner Bollian sagte, erhebe der
Obst- und Gartenbauverein Reichenbach bei seiner Adventsfeier keinen Obolus für
Kaffee und Kuchen. Dafür werden aber die Anwesenden um eine Spende zu Guns-
ten eines sozialen Zweckes gebeten. Der Spendenbetrag stamme aus den Samm-
lungen bei den zurückliegenden Adventsfeiern. Die Verbindung zum Hospizverein
stellte dann Hildegard Betsche her, die bei diesen Adventsfeiern auch selbst aktiv
sei.
Für den Hospizverein nahm Vorwaltungsmitglied Manfred Klemmer den Scheck
entgegen, den Kassier Erich Brandel mitgebracht hatte. Der Betrag solle zur De-
ckung des laufenden Betriebs verwendet werden. Wie Manfred Klemmer sagte,
seien durch die Pflegeversicherung 90 Prozent der Kosten gedeckt, die durch den
Betrieb des Hospizes anfallen. Das restliche Geld müsse durch das Hospiz über
Spenden aufgebracht werden. Deshalb seien solche Beträge immer willkommen.

[<< Übersicht]