Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.419.442

Volltextsuche



 

18.01.2003 Lions-Club Waldbronn 20 Jahre

Durch Freundschaft helfen
20 Jahre Lions-Club Waldbronn / Feier mit Jumelage-Club
Beachtliche Spenden

Von District Governor Claus A. Faber wurde durch eine aner-
kennende Auszeichnung der Waldbronner Lionsfreund Gerhard Be-
cker für seine langjährige Tätigkeit als Activity-Beauf-
tragter, geehrt, links daneben Präsident Dr. Heinz Schelp,
und Alfons Zschockelt, der ebenfalls für seinen hervorragen-
den Einsatz für die Lions-Organisation ausgezeichnet wurde.

Auf den Tag genau konnte der Waldbronner Lions-Club am 18.Januar seine
Gründung vor 20 Jahren gemeinsam mit den Lions-Freunden des Jumelage-
Clubs aus Bülach, Schweiz, feiern. Nach der Einführung in den Abend, gespielt
von einem Querflötenquartett der Ettlinger Musikschule, konnte Präsident Dr.
Heinz Schelp im festlich geschmückten Rittersaal des Ettlinger Schlosses zahlrei-
che Gäste und Mitglieder begrüßen.
Er erinnerte mit einigen Namen und Daten an die Gründung und an die beteiligten
Personen. Der Initiative von Altbürgermeister Alfred Ohl und Oskar Vorbach, der
bereits Lions-Erfahrungen in Rastatt  gesammelt hatte, ist die Waldbronner Grün-
dung zu danken. Diese wurden unterstützt von Norbert Obenhaus und beraten
von Dr. Karlheinz Henge, damals Mitglied im LC Karlsruhe-Fächer.
Zur Gründungsversammlung trafen sich 21 Mitglieder im Badner Hof in Wald-
bronn, und bereits am 2.Juli fand im Kurhaus Waldbronn die Charterfeier statt.
Patenclub war der Lions Club Karlsruhe-Fächer. Von den Gründungsmitgliedern
sind heute noch elf Mitglieder aktiv. Mittlerweile ist der Waldbronner Club selbst
Pate für die Lions-Clubs Karlsruhe-Turmberg und Ettlingen.
In den ersten Jahren war es bereits möglich, dass die Mitglieder neben der Pflege
ihrer persönlichen Freundschaft, durch eigene Spenden auch Aktivitäten angehen
konnten. So erhielt bereits 1986 die Albert-Schweitzer-Schule sechs Computer
und für die Sozialstation Waldbronn wurde das erste Pflegedienstfahrzeug be-
schafft und übergeben. Präsident Dr. Heinz Schelp konnte auch mitteilen, daß der
Club heute mit 31 Mitgliedern, davon 2 Frauen, sich vergrößert und verjüngt hat
und somit für die Zukunft gut gerüstet ist. Eingebunden ist der Club in die weltwei-
te Serviceorganisation Lions-Clubs International, die 1917 gegründet heute welt-
weit in 45.000 Clubs 1,45 Mio. Mitglieder hat. In Deutschland sind 39.000 Mitglie-
der in 1.165 Clubs zusammengeschlossen.
District Governor Claus A. Faber dankte den anwesenden Gründungsmitgliedern
für ihre beachtlichen Leistungen in den vergangenen 20 Jahren. Allen Mitgliedern
dankte er für die Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen und für das hohe
Spendenaufkommen. Stellvertretend ehrte er Gründungsmitglied Gerhard Becker
für seine langjährige Tätigkeit als Activity-Beauftragter. Für seine Verdienste über
den Heimatclub hinaus wurde Alfons Zschockelt geehrt, der alle Ämter in der Li-
ons-Organisation inne hatte, zuletzt als District-Governor 1999/2000 tätig war.
In den Grußworten durch die Präsidenten der befreundeten  Lions-Clubs und des
Jumelage-Clubs Bülach wurde bestätigt, dass Freundschaft die Grundlage der Li-
ons-Organistation ist. Ein Grußwort mit besonderem Dank kam vom Pastpräsiden-
ten des Lions-Club Grimma, der sich herzlich für die hohen Geld- und Sachspen-
den für die Flutopfer bedankte, die spontan im vergangenen Jahr direkt von
Waldbronn nach Grimma gelangt sind.
Für die Gründungsmitglieder sprach Norbert Obenhaus. Er erinnerte an die ersten
Spendenaktivitäten, wie den Kleinbus für die Pfadfinder, an den Kindermalwett-
bewerb zur Herstellung von Grußkarten, die Lionsstände beim Kurparkfest und
beim Nikolausmarkt, die Einrichtung eines Fotolabors im Jugendtreff. Ganz be-
sonders nannte er auch Lionsfreund Prof. Dr. Helmut Schönnamsgruber, der die
Jumelage mit dem Lionsclub Bülach 1988 ins Leben rief und somit die Grundlage
schuf für die jetzt 15 Jahre bestehende Freundschaft zwischen den beiden Clubs.
Der Lions Club Waldbronn hat vielfältige kulturelle und soziale Aktivitäten in den
vergangenen Jahren hervorgebracht. Erinnert wurde an die Ausstellung mit Aukti-
on "Helfen durch Kunst" in der Gemeindebücherei, an das Konzert "Jugend spielt
Klassik" mit den Musikschulen Waldbronn und Ettlingen im Kurhaus, an das Or-
gelkonzert in der St.Wendelinskirche und im vergangenen Jahr an den überaus
erfolgreichen Lionsbasar im Kurhaus. So wurde die Voraussetzung für ein Spen-
denvolumen geschaffen, das sich in den vergangenen 20 Jahren auf rund
300.000 Euro belief. Diese Spenden werden seit 1994 durch die eigens dafür 
gegründete Lions-Hilfe Waldbronn e.V. verwaltet.
Unterstützt wurden krebskranke Kinder und deren Eltern, Sprachunterricht für
ausländische Kinder in der Anne-Frank-Schule, Unterstützung desdas Hospiz in
Auerbach, die Lehrer-Ausbildung im Sinne der Lions-Quest-Vorgaben, Begabte in
den Musikschulen Waldbronn und Ettlingen, eine Computerausstattung im Ju-
gendtreff Waldbronn, die Anschaffung von vier Pflegedienstfahrzeugen für die
Sozialstation Albtal, Kindergärten, die Gemeindebücherei und das Behinderten-
Sportfest, sowie Familien, die dieser Hilfen dringend bedurften. Dabei wurde der
Einsatz der Spendenmittel regional immer von einem Lions-Mitglied persönlich
begleitet.
Geplant sind bereits jetzt schon wieder wichtige Aktivitäten, so in der Waldschule
Etzenrot das Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt an Kindern. Um die
Spendengelder zu sichern, findet der große Lions-Basar im Kurhaus Waldbronn
am Samstag, den 15.März 2003 statt.

[<< Übersicht]