Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.217

Volltextsuche



 

15.11.2002 Spende für Baumschule bei Döbeln

Obst- und Gartenbauverein Busenbach zeigte Herz
Großzügige Spende für eine flutgeschädigte Baumschule

Hochstämme spendete der Obst- und Gartenbauverein Busenbach ei-
ner vom Hochwasser zerstörten Baumschule bei Döbeln.

Spontan während der ARD-Fernseh-Gala Ende Juli zu Gunsten Flutgeschädigter
fasste nach vorheriger telefonischer Abstimmung der Vorstand des OGV den Ent-
schluss, einem zerstörten Betrieb oder Verein, welcher die gleichen gemeinnützi-
gen Ziele verfolgt, mit einer Spende an jungen Obstbäumen unter die Arme zu
greifen. Die ARD wurde telefonisch informiert.
Nur wenige Tage später griff das sächsische Sozialministerium die Spendenbe-
reitschaft auf und schilderte die totale Verwüstung der Baumschule Neumann in
Westewitz bei Döbeln, das übrigens auch Partner-Landkreis von Karlsruhe ist.
Erst vor 5 Jahren gegründet wurden jetzt sämtliche Neupflanzungen dieser Baum-
schule von den Fluten brutal fortgeschwemmt. Sie stand also vor dem Nichts.
Der Vorstand fasste nun in seiner nächsten Sitzung den Beschluss, dieser völlig
zerstörten Existenz mit einer Spende von 100 Hochstämmen verschiedener
Obstsorten wieder zu einem Neustart zu verhelfen. Die finanziellen Mittel dazu
wurden aus dem Erlös des diesjährigen Mostfestes bereitgestellt.
Aus tiefem Herzen und in überschwänglicher Freude bedankte sich die
Baumschule Neumann für die großzügige Spende und dokumentierte mit dem
dem Busenbacher Obst- und Gartenbauverein zugesandten Bild die Übergabe der
Hochstämme durch die Baumschule Lauber aus Dresden-Ockerwitz.

[<< Übersicht]