Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.186

Volltextsuche



 

08.07.2002 Erneut tödlicher Unfall im Albtal

Erneut tödlicher Unfall bei Neurod
Feuerwehr Waldbronn war im Einsatz

Tödlich verletzt wurde der 61-jährige Autofahrer auf der Albtalstraße kurz hinter Neurod.

Tödlich verletzt wurde der 61-jährige Autofahrer auf der Albtalstraße kurz hinter Neurod.

Am Montag, 8. Juli, gegen 02.15 Uhr kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Albtalstrecke.
Ein 61 jähriger Mann aus Stutensee befuhr die Albtalstrecke in Richtung Ettlingen und kam aus noch nicht geklärter Ursache zwischen Fischweier und Neurod nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum, der PKW wurde von dort wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam auf dem Dach in Endlage. Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. In kürzester Zeit war die Feuerwehr Waldbronn mit allen 3 Abteilungen und 30 Mann an der Unfallstelle. Unter Leitung von Ortskommandant Peter Weißenborn wurde nach Absprache mit der Polizei die äußerst schwierige Bergung des Verstorbenen eingeleitet. Hierbei kamen die hydraulischen Rettungsgeräte, wie Schere, Spreizer, Rettungszylinder, der Abteilungen Busenbach und Etzenrot zum Einsatz, während Kameraden der Abt. Reichenbach das angrenzende Gelände nach weiteren Unfallopfern absuchten und den Brandschutz sicherstellten.
Auch bei der Bergung des Unfallfahrzeuges musste die Feuerwehr unterstützend eingreifen, da Kraftstoff auslief und dieser aufgefangen werden musste. Eine Spezialfirma aus Karlsruhe reinigte nach den Aufräumarbeiten noch die Fahrbahn. Gegen 5 Uhr war dann der Einsatz für die Feuerwehrleute beendet. Zur Unfallaufnahme und Bergung war die Albtalstrecke mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Unfallaufnahme lag beim Verkehrsunfalldienst Karlsruhe und beim Revier Ettlingen.

 

[<< Übersicht]