Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.465.972

Volltextsuche



 

25.09.2002 Stäffele eingeweiht

Alte Reichenbacher bat Bürgermeister Harald Ehrler mit auf das Stäffele, als er das Band durchschnitt und damit die Verbindung zwischen Brunnenplatz und Mittwochsmärktle offiziell freigab.

Alte Reichenbacher bat Bürgermeister Harald Ehrler mit auf das Stäffele, als er das Band durchschnitt und damit die Verbindung zwischen Brunnenplatz und Mittwochsmärktle offiziell freigab.

Stäffele beim Mittwochsmärktle eingeweiht

Verbindung vom Brunnenplatz zu Markt und Musikschule

Viele alte Reichenbacher können sich noch ans "Stäffele" erinnern, das in früheren Jahren die Verbindung zwischen Kronenstraße und Rathaus oder Schule war. Jetzt griff Bürgermeister Harald Ehrler eine Anregung der Werbergemeinschaft Reichenbacher Fachgeschäfte und ihres Vorsitzenden Ulrich Schneid auf und ließ das "Stäffele" wieder herstellen. Im Rahmen eines "Mittwochsmärktles" wurde es nun offiziell durch Waldbronns Bürgermeister eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Zu dieser Freigabe holte der Bürgermeister alle anwesenden alten Reichenbacher mit auf die Stufen, die sich zum Teil noch gut an die Vorgängerin, "s' Stäffele beim Steppe Gust" erinnern können.
Zur Eröffnung war auch Bürgermeister Harald Ehrler gekommen, der im Beisein von Ulrich Schneid die Marktbesucher willkommen hieß. Mit der neuen Treppe sei ein altes Stück Reichenbach wiederhergestellt. Gerade in Zeiten knapper Kassen hätten solche eher kleine Investitionen, die Treppe kostete 11.000 Euro, eine besondere Bedeutung. Wichtig sei, dass hier ein großer Vorteil für die Bürger geschaffen wurde, die den Markt besuchen wollen, denn die Treppe solle besserer Zugang zum Markt sein. Insgesamt bezeichnete sie der Bürgermeister als eine Waldbronner Gemeinschaftsleistung: das Fundament stamme vom Baugeschäft Franz Masino, die Sandsteinarbeiten führte der Bauhof der Gemeinde aus, für das Geländer zeichne die Schlosserei Kunz verantwortlich, erklärte der Bürgermeister, ehe er die anwesenden Alt-Reichenbacher zur Eröffnung mit aufs Staffele bat.
Ulrich Schneid dankte im Namen der Werbegemeinschaft Reichenbacher Fachgeschäfte für dieses wiedererstandene Stück Alt-Reichenbach –"Ein starkes Stück Reichenbach ist wieder da!". Ulrich Schneid ging dann auf die Marktbefragung ein. Einheitlich sei der Tenor gewesen "Weitermachen!". Anregungen aus dieser Befragung würden selbstverständlich aufgenommen und nach Möglichkeit realisiert.
Mit der Befragung war ein Preisausschreiben verbunden, dessen Gewinner Bürgermeister Harald Ehrler anschließend gemeinsam mit Ulrich Schneid bekannt gab. Preise gingen aus Waldbronn an Andreas Vogel, Josef Asperl, Zita Weber, Christel Langer und Katrin Rosswag aus Karlsbad.

 

[<< Übersicht]