Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.728.991

Volltextsuche



 

05.09.2002 Waldbronner Woche: Jazz-Trio aus den USA

Jazz live spielte im Kulturtreff die Chris Zahnleiter Group aus Boston mit (v.l.) Chris Zahnleiter (Gitarre), Jamie Chan (Drums) und Ben Zwerin (Bass).

"Jazz live" spielte im Kulturtreff die "Chris Zahnleiter Group" aus Boston mit (v.l.) Chris Zahnleiter (Gitarre), Jamie Chan (Drums) und Ben Zwerin (Bass).

Jazz auf hohem musikalischem Niveau

"Chris Zahnleiter Group" im Kulturtreff

Einen musikalisches Highlight steuerte die Musikschule Waldbronn zur Waldbronner Woche mit dem Auftritt der "Chris Zahnleiter Group" bei. Die drei Musiker, allesamt Absolventen des Berklee College of Modern Music in Boston begeisterten ihr Publikum mit viruos gespieltem Jazz, der die Zuhörer immer wieder spontan zu Beifall hinriss. Chris Zahnleiter erlernte die Grundlagen auf der Gitarre an der Musikschule Waldbronn bei Karl Heinz Dörr, ehe er zum Studium nach Boston ging, wo er heute vor allem als Gitarrenlehrer an einer Musikschule tätig ist, aber auch als Gründer und Leiter der nach ihm benannten Gruppe.

Die BNN schrieben über dieses Konzert in ihrer Ettlinger Ausgabe vom Samstag, 7. September 2002:

Butterweicher Sound und Tempo beim "Homecoming"
"The Chris Zahnleiter Group" überzeugte mit Spielfreude und Programm im Waldbronner Kulturtreff

"Homecoming" - so lautet der Titel des letzten Stücks, das die Band "The Chris Zahnleiter Group" bei ihrem Auftritt im Kulturtreff Waldbronn spielte. Was von Beginn an deutlich im Raum lag, kam zum Schluss in diesem Titel noch mal klar zum Ausdruck: Hier gibt es einen Heimkehrer zu erleben. und zu bestaunen, jemand, der vor Jahren von zu Hause fortgegangen ist, um in der Welt seiner Vision ein Stückchen näher zu kommen, jemand, den man noch von früher kennt, aus der Schule,. von den eigenen Kindern oder sonst woher.
Dieser Jemand heißt Christoph Zahnleiter und hat heute sein eigenes Jazztrio "The Chris Zahnleiter Group". An der Seite seiner Kollegen Ben Zwerin und Jamie Chan bestreitet er Engagements hauptsächlich im Großraum Boston an der Ostküste der USA. Zur ersten kleinen Tour in der "alten Heimat" um Karlsruhe ist er mit der Unterstützung von lokalen Sponsoren angereist - auch um zu zeigen, wie er sich in der Zwischenzeit so gemacht hat. Und diesen Randbedingungen entsprach auch die. ungewöhnlich familiäre Stimmung und Spannung in der Luft des Kulturtreffs.
Zahnleiter orientiert sich mit seiner Gitarre klar an großen Vorbildern aus vergangenen Tagen. Aus verschiedenen typischen Charakteristika hat er für sich einen eigenen Stil entwickelt. Beispielsweise erinnert er mit seinem butterweichen Sound auf der halbakustischen Jazzgitarre bisweilen an Kenny Burrell, mit den satten Jazzakkorden an Wes Montgomery und mit der rasenden Geschwindigkeit an Django Reinhardt. Ganz gut für einen jungen Jazzmusiker.
Für den Kulturtreff hatte sich Chris Zahnleiter zusammen mit Ben Zwerin am E-Bass und Jamie Chan am Schlagzeug ein Programm aus mehr oder weniger bekannten Standards zusammengestellt. Sie interpretierten Stücke von Sunny Rollins, Kenny Burrell, Wayne Shorter, Miles Davis und Charlie Parker in schlichten, auf ihr Trio zugeschnittenen Arrangements und scheuten nicht den einen oder anderen Megaklassiker wie "Autumn Leaves" oder "Have You Met Miss Jones".
Neben der ausgewogenen musikalischen Aufführung überzeugte die Gruppe auch durch ihre offensichtliche Spielfreude. Kurze Blicke, dezente Anweisungen und viel Lachen unterstrichen den Eindruck einer soliden Formation junger Musiker, die mit der Zeit noch einiges auf die Beine steIIen werden.

[<< Übersicht]