Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.518.735

Volltextsuche



 

23.08.2002 TV Busenbach siegt gegen Kroppach

Interessante Spiele gab es bei den Doppeln, die beide an Busenbach gingen, im Bild: Laura Stumper / Tanja Hain-Hofmann (hinten) gegen Nicole Struse / Galina Melnik.

Interessante Spiele gab es bei den Doppeln, die beide an Busenbach gingen, im Bild: Laura Stumper / Tanja Hain-Hofmann (hinten) gegen Nicole Struse / Galina Melnik.

Auftaktsieg gegen Deutschen Meister

Tischtennis-Damen des TV Busenbach starteten furios

Der Deutsche Meister FSV Kroppach brachte "Großkampfstimmung" ins Kurhaus Waldbronn. Rund 600 Zuschauer feuerten im restlos ausverkauften Kurhaus die Busenbacher Asse an, und die Mühe wurde letztlich belohnt. Mit einer kämpferischen Leistungen rangen Busenbachs Spielerinnen den hoch favorisierten Meister aus Kroppach mit 6:4 nieder. Aufmerksamer Beobachter war auch Damen-Bundestrainer Richard Prause, standen doch immerhin vier seiner aktuellen Nationalspielerinnen an der Platte, fünf wären es gewesen, hätte sich Busenbachs Neuzugang Elke Wosik nicht im Training verletzt.
Das begeisterungsfähige Publikum im Waldbronner Kurhaus trug seinen Teil zum Sieg bei. Unermüdlich wurden die Busenbacherinnen angefeuert und mit aufmunterndem Beifall nach vorne getrieben. Das zeigte sich schon bei den einleitenden Doppeln, die mit jeweils 3:1 verhältnismäßig klar an B8senbach gingen und für einen beruhigenden 2:0-Vorsprung vor den Einzeln sorgten. Die Doppelpaarungen waren dabei Krisztina Toth und Han Ying gegen Jiaduo Wu / Jie Schöpp und Laura Stumper / Tanja Hain-Hofmann gegen Nicole Struse / Galina Melnik.
Gemischt war das Bild bei den ersten Einzeln: Krisztina Toth behielt verhältnismäßig problemlos gegen Jiaduo Wu mit 3:1 die Oberhand, während Tanja Hain-Hofmann gegen Nicole Struse mit dem gleichen Ergebnis den Kürzeren zog, wobei allerdings die Aufschläge von Nicole Struse oft nur knapp der neuen Regel entsprachen. Proteste bei den Schiedsrichtern allerdings fruchteten nur wenig. Überhaupt wurde Nicole Struse durch ihr provokantes Auftreten schnell zur "Buhfrau" des Abends. Nachdem Laura Stumper Galina Melnik mit 3:1 von der Platte geschickt hatte, entspann sich im Nachbarfeld ein langwieriges Duell zwischen Jie Schöpp und Han Ying. Nachdem Han Ying die beiden ersten Spiele klar für sich entschieden hatte gab letztlich in einem engen Match die größere Routine von Jie Schöpp im Zeitspiel den Ausschlag.
Zur Pause stand es damit 4:2 für Busenbach, die restlichen Einzel mussten also die Entscheidung bringen. Hier unterlag zunächst Krisztina Toth mit 3:1 gegen Nicole Struse, ehe Tanja Hain-Hofmann Jiaduo Wu nach deren 2:0 Führung noch mit 2:3 niederkämpfte. Kurzen Prozess machte dagegen Han Ying mit Galina Melnik. Das 3:0 bedeutete den bereits den Busenbacher Sieg. Laura Stumper gab ihr Match mit 3:1 an Jie Schöpp ab, so dass letztlich der überraschende 6:4 Erfolg über den in stärkster Besetzung angetretenen Deutschen Meister heraussprang. Für die kommenden Heimspiele jedenfalls haben die Busenbacher Spielerinnen damit hervorragende Werbung gemacht.
Die nächsten Heimspiele des TVB im Waldbronner Kurhaus sind:
Freitag, 20. September 2002, 19.30 Uhr gegen TuS Bad Driburg.
Samstag, 05. Oktober 2002, 19.00 Uhr gegen TSV Betzingen.
Samstag, 09. November 2002, 18.00 Uhr gegen TTC Femont Röthenbach.
Samstag, 11. Januar 2003, 19.00 Uhr gegen FC Langweid.
Sonntag, 09. März 2003, 14.30 Uhr gegen MTV Tostedt.
Samstag, 22. März 2003, 19.00 Uhr gegen SC Bayer 05 Uerdingen.
Freitag, 11. April 2003, 19.30 Uhr gegen 3 B Berlin Tischtennis.

[<< Übersicht]