Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.421.044

Volltextsuche



 

28.07.2002 Freiwillige Feuerwehr Reichenbach

70 Jahre Freiwillige Feuerwehr Reichenbach

70 Jahre Freiwillige Feuerwehr Reichenbach.

Fest mit vielen Attraktionen

Am vergangenen Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr Waldbronn, Abteilung Reichenbach bei strahlendem Sommerwetter ihr 70jähriges Bestehen.
Los ging es am Samstag nachmittag mit dem Fassanstich durch den obersten Feuerwehrmann Bürgermeister Harald Ehrler.
Bürgermeister Ehrler würdigte die Arbeit der freiwilligen Floriansjünger und wünschte der Abteilung bei Ihren doch oftmals recht schwierigen Aufgaben und Einsätzen viel Erfolg und Glück. Der Fassanstich war so perfekt, daß kein Tropfen des gestifteten Freibieres verloren ging.
Die Abteilung hatte sich für beide Tage viele verschieden Attraktionen für jung und alt einfallen lassen. Für die Kinder und Jugendlichen standen eine Hüpfburg bereit, verschiedene Wasserspiele waren aufgebaut und ein Spielezelt mit Kinderschminken, Bastel- und Malecke wurden rege besucht. Ein sog. Kistenklettern wurde ebenfalls organisiert, wo ein mancher Gast den über 14 Colakisten hohen Turm erklomm, den er Schritt für Schritt, selbst auf dem Turm stehend, aufbaute. Gesichert wurde der Kistenkletterer von Bergsteigergurten und zwei Feuermännern.
Die Wehr aus Reichenbach stellte Ihre Feuerwehrfahrzeuge und Geräte auf dem benachbarten Hof aus. Besonders gefragt und interessant war der eingeladen ABC-Schutz Zug des Landkreises Karlsruhe, der seine Leistungsfähigkeit darstellte und die verschiedenen Aufgabenfelder den Zuschauern erläuterte. Helfer des DRK hatten sich ebenfalls bereiterklärt, ihre Fahrzeuge auszustellen und den Fragen der Besucher Antwort zu geben. Ein Blickfang dabei war der DRK Smart mit der Frühdefibrillation (FRED). Die Polizei stellte ein Motorrad und einen Streifenwagen für die Fahrzeugschau zur Verfügung.
Musikalisch unterhalten wurden die Gäste vom Musikverein Lyra und dem Gesangverein Concordia Reichenbach.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Auch eine Cafeteria mit Eisverkauf wurde eingerichtet und kurzzeitig in ein Formel Eins Kino umfunktioniert.
Der schön dekorierte Feuerwehrhof und das tolle Wetter luden die Besucher zum verweilen bei der Feuerwehr geradezu ein.

 

[<< Übersicht]