Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.417.374

Volltextsuche



 

26.05.2002 Moto Italia in Etzenrot

Fachgesimpelt wurde viel im Angesicht chromblitzender italienischer Zweiräder, aber auch Motorräder aus anderen Ländern waren bei diesem Treffen nicht verboten.

Fachgesimpelt wurde viel im Angesicht chromblitzender italienischer Zweiräder, aber auch Motorräder aus anderen Ländern waren bei diesem Treffen nicht verboten.

Biker trafen sich in Etzenrot

MSC Reichenbach lud zum zweiten Moto Italia ein

Zu einem Treffen italienischer Motorräder hatte der MSC Waldbronn am vergangenen Wochenende in die Wiesenfesthalle Etzenrot eingeladen. Initiator und Organisator dieser Veranstaltung war beim MSC Reichenbach Arnold Dreher. Er freute sich über die gute Resonanz in diesem Jahr.
Zunächst sah es aber gar nicht nach einem rauschenden Motorradfest aus, denn das einige was am Samstag rauschte, war der Regen. Aber selbst dadurch waren einige Unentwegte nicht davon abzuhalten gewesen, nach Waldbronn zu kommen. Die angekündigte Ausfahrt in den Schwarzwald allerdings fiel mehr oder weniger ins Wasser. Auch von der Zeltmöglichkeit vor der Wiesenfesthalle wurde angesichts des Wetters nur spärlich Gebrauch gemacht, Ganze zwei Zelte waren aufgebaut worden.
Ganz anders sah es allerdings am Sonntag aus. Die Sonne strahlte vom Himmel und so kamen viele Biker aus der ganzen Region zum Motorradgottesdienst zur Wiesenfesthalle, der Pfarrer Hans Peter Karl vom Diakonischen Werk Rüppurr hielt, selbst ein aktiver Motorradfan. Danach herrschte dann rund um die Wiesenfesthalle reges Leben. Motorräder fuhren an und wieder ab, es wurde über Vorteile und Nachteile einzelner Modelle diskutiert.
Über die Herkunft der einzelnen Biker gaben die Nummernschilder bereitwillig Auskunft. Die gesamte Region war vertreten, bis hin nach Stuttgart und Balingen. Die weiteste Anreise hatte aber sicher eine italienische Gruppe, die aus Mailand und Varese ihre Zweiräder nach Waldbronn gebracht hatten. Insgesamt, so Organisator Arnold Dreher, könne man mit der Resonanz auf das diesjährige Treffen mehr als zufrieden sein. Die Hoffnung richtete sich bereits ins nächste Jahr: Wenn dann einmal an allen drei Tagen die Sonne schiene...

[<< Übersicht]