Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.937.504

Volltextsuche



 

10.05.2002 VHS-Fahrt nach Jekaterinburg

An der Grenze zwischen Europa und Asien.

An der Grenze zwischen Europa und Asien.

Mit einem Bein in Europa,
mit dem anderen in Asien

Reisegruppe der VHS in Jekaterinburg

In Europa und Asien gleichzeitig stand eine Reisegruppe der VHS Waldbronn bei einer Studienfahrt nach Jekaterinburg. Eine kleine, engagierte und furchtlose Gruppe machte sich unter der Leitung von Prof. Manfred Hübscher auf, um den Ural, die Grenze zwischen Europa und Asien, zu erforschen. Dabei führte sie ihre Fahrt in verschiedene Städte des Gebiets Swerdlovsk, unter anderem nach Nishni Tagil, Polewskoi, Sesert, Alapajewsk. Überall gab es viel zu sehen und viel zu erleben. Am nachhaltigsten waren wohl die menschlichen Begegnungen und Gespräche, die sich während der Reise ergaben. Einen tiefen Eindruck hinterließ auch der Besuch in einem Kinderheim in Werhaturie. Hier wurde man von den Kindern fröhlich begrüßt, denn für sie ist Waldbronn gar nicht so fremd, da eine Weihnachtsaktion der CDU hier vor zwei Jahren schon viel Freude gebracht hat.
Alles in allem kann diese Reise als gelungen bezeichnet werden. Die Fahrt wird im Jahr 2003 erneut von der VHS ausgeschrieben und findet vom 22.04.-30.04.03 statt.

[<< Übersicht]