Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.209

Volltextsuche



 

27.04.2002 1. Maibaum in Reichenbach

Ein Maibaum schmückt jetzt den Brunnenplatz im Herzen Reichenbachs. Aufgestellt wurde er durch Mitglieder der Werbegemeinschaft Reichenbacher Fachgeschäfte.

Ein Maibaum schmückt jetzt den Brunnenplatz im Herzen Reichenbachs. Aufgestellt wurde er durch Mitglieder der Werbegemeinschaft Reichenbacher Fachgeschäfte.

Blau-weißer Maibaum ziert Brunnenplatz

Werbegemeinschaft und Gemeinde aktiv

Die Feuertaufe als kleiner Festplatz hatte seit seiner Einweihung und Namengebung im vergangenen Jahr der Brunnenplatz in der Mitte Reichenbachs zu bestehen. Aus einem Stammtisch der Werbegemeinschaft heraus kam von Bürgermeister Harald Ehrler die Anregung, am Brunnenplatz einen Maibaum aufzustellen. Die Idee griffen die Mitglieder um ihren rührigen Vorsitzenden Ulrich Schneid begeistert auf.
Am letzten Aprilsamstag war es dann soweit. Der Maibaum war im Waldbronner Wald geschlagen und nach Reichenbach geschafft, die Frauen der Gewerbetreibenden hatten den Kranz in Blau und Weiß, den Reichenbacher Farben, geschmückt und auch den Stamm in den gleichen Farben umwickelt. Gesichert von einem Seil wurde er dann mit Muskelkraft hochgestemmt, ein nicht ganz leichtes Unterfangen bei dem herrschenden starken Wind, derweil die Band "Listen Here" alle mit ihrem fetzigen Jazz unterhielt.
"Swing Jazz auf dem Brunnenplatz" war denn auch des Bürgermeisters erster Gedanke. Bei der Einweihung hätten Gemeinde und Werbegemeinschaft versprochen, den Brunnenplatz mit Leben zu füllen. Das jetzige Maibaumfest sei mit Sicherheit nicht das letzte Fest an diesem Ort. Waldbronns Ortsoberhaupt versäumte es aber auch nicht, Ulrich Schneid zu seinem Geburtstag zu gratulieren, den er just am Tag des Maibaumfestes feiern konnte. Schneid setze sich stark für Reichenbach und seine Fachgeschäfte ein. Damit er aber ein richtiger Waldbronner werde, schenke er ihm zum Geburtstag drei symbolbehaftete Geschenke: den Waldbronner Schirm, ein Waldbronner Handtuch und ein neues T-Shirt mit dem Waldbronn-Emblem.
Ulrich Schneid hieß alle zum 1. Maibaum – Frühschoppen willkommen und hoffte, dass dieses Fest zu einer ähnlichen Tradition wird, wie der Zunftbaum im Rathausmarkt. Er dankte allen freiwilligen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung, und nannte dabei namentlich Bürgermeister Harald Ehrler, die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach, sowie die 1. Waldbronner Hausbrauerei "Lindenbräu", die das Danach schritt dann Bürgermeister Harald Ehrler, assistiert von Ulrich Schneid und von Ralf Störzbach vom "Lindenbräu" zur Tat und trieb mit zwei wuchtigen Schlägen den Hahn ins Fass. Damit war dann das erste Maibaumfest in der Reichenbacher Ortsmitte sinnfällig für jeden eröffnet.

 

[<< Übersicht] [weitere Bilder>>]