Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.607.546

Volltextsuche



 

14.09.2014 Tag der offenen Tür in Busenbach

Informationen über Rauchmelder

Viel Spaß hatten die Kinder an den Löschübungen. Für ihre Eltern war eher das "Rauchmelderhaus" (kleines Bild) interessant.


Einen zweitägigen Tag der offenen Tür hatte die Freiwillige Feuerwehr Busenbach in und rund um ihr Gerätehaus. Die Fahrzeuge der Abteilung standen parat und konnten besichtigt werden. Mitglieder der Feuerwehr gaben bereitwillig Auskunft über Ausrüstung der Fahrzeuge und Einsatzmöglichkeiten. Gefragt waren auch Tipps zum Einbau von Rauchmeldern. Baden-Württemberg führte die Rauchmelderpflicht am 11.Juli 2013 ein. Die Pflicht zur Montage von Rauchmeldern ist für Neubauten sofort gültig, für Bestandsbauten gilt eine Übergangspflicht bis zum 1. Januar 2015.
Um die Funktionsweise dieser Rauchmelder anschaulich vor Augen zu führen, hatte die Feuerwehr ein voll eingerichtetes Puppenhaus als "Rauchmelderhaus" gebaut. Mit der Einleitung von Disconebel konnte die Wirkungsweise der Rauchmelder anschaulich und hörbar demonstriert werden.
Insgesamt war die Abteilung Busenbach der Freiwilligen Feuerwehr Waldbronn mit dem Besuch an beiden Tagen der offenen Tür zufrieden, wie Abteilungskommandant Tobias Härtenstein betonte. Der Samstag litt zwar unter dem trüben Wetter, immerhin aber blieb es trocken. Am Sonntag war dann aber das gewohnte Bild. Die Feuerwehrfahrzeuge waren vor allem bei den Kindern beliebt und wurden erkundet. Löschübungen an einem Gasbrenner machten den Kindern viel Spaß. Derweil konnten sich die Eltern im Gerätehaus und dem davor stehenden Zelt stärken.

[<< Übersicht]