Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.878.857

Volltextsuche



 

02.07.2014 Volksbank packt an

Volksbank packt an
Erweiterung Kurparkspielplatz Waldbronn

Mitarbeiter der Volksbank und des Bauhofs gestalteten den Spielplatz im Kurpark neu. Mit dabei Bürgermeister Franz Masino, Vorstandsmitglied Thomas Reinig (links daneben) und Jürgen Hemberger, Leiter des Technischen Amts der Gemeinde.

Seit dem Jahr 2008 hat die Volksbank Ettlingen eG eine ganz besondere Form der "Aktiven Bürgerbeteiligung" ins Leben gerufen. Die Volksbank Ettlingen gibt nicht nur Geld, sondern hilft auch mit Manpower. Mit der Aktion "Volksbank packt an" ist die Bank bekannt dafür, tatkräftig mit anzupacken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – bis in die Führungsebene hinein - tauschen Ihr Business-Outfit gegen den Blaumann ein und stellen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis. Zusammen mit dieser Aktion erweitert die Gemeinde Waldbronn derzeit den Spielplatz im Kurpark Waldbronn. Unter den Volksbank-Mitarbeitern war auch Vorstandsmitglied Thomas Reinig aktiv mit dabei.
Die Spielflächen am östlichen Rand der Parkanlage sind inzwischen etwas in die Jahre gekommen und brauchen punktuell neue Attraktionen. So verbuschen die Randbereiche zunehmend und aus den Natursteinmauern wachsen kleine Ahornbäume. Zwar ist der Spielplatz schön gelegen im Schatten unter großen Bäumen, der sonnige Hang oberhalb, an dem sich die Anlage befindet, war bislang aber nicht nutzbar. Gerade der obere Teil bietet aber einen schönen Gegensatz zum Schattenplatz unten und lässt einen neuen Blick auf den Spielplatz zu, so der Leiter des Technischen Amts, Jürgen Hemberger, der die Maßnahme in die Wege leitete.
Zur Gestaltung dieses Ortes kam die jährliche Aktion der Ettlinger Volksbank gerade recht, die mit dem griffigen Motto "Volksbank packt an" nicht nur 5.000 Euro spendet, sondern auch 10 Mitarbeiter für einen Nachmittag im "Blaumann" auf der Baustelle anpacken lässt. Die Gemeinde Waldbronn ihrerseits holte sich fachlichen Rat zur Gestaltung. Stephanie Auer und Anton Schwarzenberger vom Büro SNOW Landschaftsarchitekten aus Karlsruhe entwarfen für den Hang eine gestaffelte Figur aus übereinandergestapelten Holzpodesten, die zum Sitzen, Liegen und Hüpfen einladen. Kanthölzer aus Lärche fügen sich zu unterschiedlichen Ebenen, die zwischen der Sandfläche, der neuen Mauer und dem Wiesenhang vermitteln. Sie bieten gleichzeitig einen neuen Aufgang zur Rutsche. Gebaut hat die Anlage der Gemeindebauhof unter der Leitung von Jürgen Steppe. Die Gemeindegärtnerei überarbeitete die umliegenden Flächen.
"Es ist schön zu wissen, dass sich eine regionale Bank in den Gemeinden ihres Geschäftsgebiets auf diese Weise engagiert", meinte Bürgermeister Franz Masino, der anschließend die Mitarbeiter der Volksbank und des Bauhofs zu einem Imbiss vor Ort einlud.
Unter dem Motto "Anpacken" beteiligen sich auch Schüler von zwei Waldbronner Schulen an der Aktion. Die ersten bis vierten Klassen der Waldschule und der Albert-Schweitzer Schule bemalen insgesamt acht Robinienstämme, die in der Nähe der Plattformen eingebaut werden. Sie unterstreichen den skulpturalen Charakter der Anlage und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Deren Arbeiten werden am 08. Juli in einer weiteren Aktion aufgestellt.

[<< Übersicht]