Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.426.211

Volltextsuche



 

22.03.2014 FFW Etzenrot

Probenbesuch hat sich verdoppelt

Ihre Jahreshauptversammlung hatte die Abteilung Etzenrot der Freiwilligen Feuerwehr Waldbronn, die 2014 ihr 75-jähriges Jubiläum feiern kann. Detaillierte Rückblicke gaben Schriftführerin Tina Becker, Kassenverwalter Joachim Anderer und die Jugendleiter Julia und Jannis Duffner.
Abteilungskommandant Klaus Pukowski sprach von einem relativ ruhigen Jahr mit 29 Einsätzen in ganz Waldbronn, darunter waren sechs Brandeinsätze. Stark verbessert habe sich der Besuch der Übungsabende durch die 34 aktiven Feuerwehrangehörigen, darunter fünf Frauen. Durchschnittlich nahmen an den Hauptübungsabenden 16 Aktive teil. Der Probenbesuch sei im Vergleich zum Vorjahr um fast hundert Prozent gestiegen, und der Trend halte an. Vier Feuerwehrleute konnten für vollständigen Probenbesuch ausgezeichnet werden.
Pukowski sprach auch das gemeinsame Feuerwehrgerätehaus für Waldbronn an, das es "irgendwann" geben werde. Das Feuerwehrhaus Etzenrot bleibe aber bestehen, da sonst die gesetzlich vorgeschriebenen Hilfsfristen für Neurod und Etzenrot nicht einzuhalten seien. Kommen würden gemeinsame Übungsabende in dem neu zu schaffenden Domizil, das für Pukowski beim Eistreff ideal angebunden wäre.
Jannis und Julia Duffner leisteten seit Jahren hervorragende Jugendarbeit in der Abteilung Etzenrot. Auch deshalb habe der kleinste Ortsteil von Waldbronn seit Jahrzehnten die größte Jugendabteilung, die im Moment 24 Jungen und Mädchen zählt. Die Alterswehr dagegen sei durch viele Todesfälle stark geschrumpft.
Bürgermeister Franz Masino griff das Thema des gemeinsamen Gerätehauses auf. Es liefen im Feuerwehrausschuss Überlegungen für ein gemeinsames Haus. Über Standort und Zeitpunkt etwas zu sagen sei es aber noch zu früh.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Schriftführerin: Hannah Breckwoldt; Kassenverwalter: Joachim Anderer. Lukas Schroff wurde aus der eigenen Jugend kommend in die Einsatzabteilung übernommen. Ortskommandant Peter Weißenborn, der bei der Versammlung der Gesamtwehr am 10. Mai sein Amt abgibt, lobte den verbesserten Probenbesuch und hob die gute Jugendarbeit in Etzenrot hervor. Dem aus der Etzenroter Wehr stammenden Kommandanten dankte Klaus Pukowski für seine Arbeit und betonte zu Peter Weißenborn gewandt, "was Du in den 15 Jahren deiner Kommandantentätigkeit für die Feuerwehr Waldbronn und für die Gemeinde geleistet hast, ist mit nichts auf zu wiegen."
Abschließend nannte der Abteilungskommandant noch Termine für das Jubiläumsjahr: 10. Mai: Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr mit Neuwahl des Ortskommandanten; 24. Mai: Brandschutztag beim Feuerwehrhaus; 27. Juni: Festbankett im Gesellschaftshaus für geladene Gäste; 29. Juni: Fest für die Bevölkerung um und in der Wiesenfesthalle mit Übung und Fahrzeugschau. Eine Partynacht muss noch terminiert werden.

[<< Übersicht]