Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.520.771

Volltextsuche



 

05.07.2013 Skaterplatz mit neuen Geräten

Skaterplatz mit neuen Geräten

Neu möbliert wurde auf eine Anregung des Jugendgemeinderats hin die Skateranlage hinter der Waldbronner Festhalle

Der im vergangenen Jahr neu gewählte Jugendgemeinderat traf sich im März zu einer Wochenendtagung auf Burg Liebenzell. Dort wurden die Vorhaben für die kommenden zwei Jahre geplant. Eines davon war die Verbesserung der Skateranlage hinter der Waldbronner Festhalle.
Tatkräftig angegangen wurde das Vorhaben mit einem Vor-Ort-Termin (wir berichteten), bei dem unter Beteiligung der Jugendlichen die neuen Geräte festgelegt wurden. Früher als gedacht war es jetzt so weit, dass die Geräte fahrbereit montiert waren und Nathanael Anderer und Bürgermeister Franz Masino, bewaffnet mit zwei Tüten Brezeln, konnten den Start für die ersten Fahrten freigeben.
Insgesamt 25000 Euro hat die Gemeinde in die drei neuen Geräte einschließlich Montage investiert. Während die Bank erhalten werden konnte, wurden die übrigen Geräte durch eine Quarter-Pipe, eine Fun-Box und ein Hand-Rail ersetzt. Die neuen Geräte haben auch keine Bahnen aus Holz mehr, wie ihre Vorgänger, Kunststoff ist hier angesagt, der witterungsbeständiger ist.
Nicht alle Skater allerdings waren glücklich mit den neuen Geräten. Für das gleiche Geld hätte man andere und bessere Geräte bekommen, so eine Meinung. Waldbronns Bürgermeister hielt gemeinsam mit Nathanael Anderer dagegen, dass die Geräte beim Vor-Ort-Termin herausgesucht wurden. "Wer damals nicht gekommen ist, darf heute nicht meckern", so die Aussage eine Mitglieds des Jugendgemeinderats. Dennoch scheinen die neuen Geräte so schlecht nicht zu sein. Nach der Freigabe wurden sie jedenfalls von Skatern und BMX-Fahrern eifrig getestet – und auch für gut befunden.

[<< Übersicht]