Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.426.759

Volltextsuche



 

22.03.2002 Hochwasser der Alb

Über die Ufer getreten war die Alb im Bereich Neurod.

Über die Ufer getreten war die Alb im Bereich Neurod.

Hochwasserwelle beschäftigte Feuerwehr

45 Wehrleute rund sieben Stunden im Einsatz

Das Hochwasser in der vergangenen Woche ließ nicht nur die Alb über ihre Ufer treten, es beschäftigte auch die Freiwillige Feuerwehr Waldbronn. Der erste Alarm ging am Donnerstag um 17 Uhr herunter. Danach waren rund 45 Wehrmänner aller Abteilungen bis gegen 24 Uhr im Einsatz.
Schwerpunkte waren dabei Neurod und der Campingplatz, der mit Sandsäcken gesichert wurde. Aber auch auf der Albtalstraße war die Waldbronner Wehr im Einsatz, als dort zwischen Neurod und Fischweier die Straße überschwemmt war,. die deshalb für den gesamten Verkehr für mehrere Stunden gesperrt werden musste. Im innerörtlichen Bereich galt es Keller leerzupumpen. Am Freitag platzte in denBesuch der Waldschule Etzenrot dann noch ein Brandalarm. In der Reichenbacher Rosenstraße mussten die Wehrmänner einen Kellerbrand löschen.

 

[<< Übersicht] [weitere Bilder>>]