Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.615.245

Volltextsuche



 

10.05.2013 Lions spendete Spielhäuser

Außenanlage wurde aufgewertet

Groß war die Freude bei den Kindern des Kindergartens St. Josef in Busenbach, als ein Gartenhaus, ein kleines Spielhaus und mehrere Geräte vom Lions-Club übergeben wurden.


Im Beisein vieler Kinder und Eltern übergab der Lions-Club Waldbronn dem Kindergarten St. Josef Busenbach ein kleines Spielhaus mit Veranda, ein Gartenhaus, drei Turnmatten, Verkehrsschilder und ein Fahrradtaxi. Alles zusammen hat einen Wert von 4000 Euro.
Dabei mussten aber der Förderverein und die Eltern der Kindergartenkinder selbst aktiv werden. Der Lions-Club besorgten die Häuser, das Gartenhaus als Bausatz, die Farbe und die übrigen Gegenstände. Das Aufstellen war dann Sache der Eltern. Jochen Wieland, Vorsitzender des Fördervereins bezifferte den Einsatz der Eltern auf etwa 100 freiwillige Arbeitsstunden. Kindergartenleiterin Carmen Ronecker freute sich ebenso wie Bürgermeister Franz Masino und Günter Neumaier als Vertreter der Pfarrgemeinde Busenbach, sie ist Trägerin des Kindergartens St. Josef, über die Aufwertung des Freigeländes. Waldbronns Bürgermeister lobte die "tolle Beteiligung der Eltern". Er dankte dem Lions-Club mit der Feststellung: "Ohne das Geld von Lions könnten wir uns vieles nicht leisten!"
Den Förderverein des Kindergartens stellte Vorsitzender Jochen Wieland vor. Seine Aufgabe sei es, Geld zu sammeln und die Beträge dann im Einvernehmen mit Träger und Kindergartenleitung einzusetzen. Erfreut zeigte er sich über die große Zahl freiwilliger Helfer. Dieter K. Keck vom Lions-Club erinnerte an das vor zwei Jahren gegebene Versprechen, das jetzt eingelöst werde. Damals war Donikkl im Vorfeld des Konzerts im Eistreff im Freigelände des Kindergartens zu Gast. Spontan gab Keck, er ist ab 1. Juni neuer Präsident des Lions-Clubs, die Zusage, der Lokomotive, einem ebenso alten wie nach wie vor beliebten Metallklettergerüst, einen neuen Anstrich zu spendieren.

[<< Übersicht]