Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.417.486

Volltextsuche



 

28.04.2013 Kulturring Herrenkapelle

Welthits uff badisch beim Kulturring

Einen Volltreffer landete der Kulturring Waldbronn mit (von links) Uli Kofler und Reiner Möhringer, die als "Die Herrenkapelle" Welthits "uff badisch" umtexteten


"Auf diesen Abend dürfen Sie sich ganz besonders freuen!" hieß es in der Ankündigung und Freude machte sich schnell im Publikum breit. Die "Herrenkapelle" präsentierte sich zwar ohne ihr "Frl. Knöpfle", doch um Frauen drehte sich an diesem musikalisch packenden Abend einiges: Werbende Männer, abgewiesene Männer, swingende Männer, singende Männer. Die Herrenkapelle mit Welthits uff badisch und andere Lieblingslieder eben!
Die Frage "Welthits uff badisch? Gibt´s die denn?" stellten sich nicht nur viele neugierige Besucher, auch der Herrenkapelle ging diese Frage durch den Kopf. Die Antwort war ein klares "Nein". Da wurde Uli Kofler und Reiner Möhringer klar, dass hier besteht Handlungsbedarf besteht. Sie fanden dann auch schnell eine ebenso kreative wie für ihre Zuhörer vergnügliche Lösung. Man nehme als Ingredienzen bekannte Welthits, interpretierte sie neu und das "uff badisch". So wurde aus Eric Claptons "You look wonderful tonight“ ein "Du lügsch wundervoll heut Nacht“ oder aus Brian Adams "Heaven“ ein leidgeprüfter "Kevin“ oder aus Frank Sinatras "My Way" eben "Heimweh".
Wem das Attribut "Kapelle" für gerade mal zwei Musiker etwas hochtrabend vorkam, wurde an diesem Abend ebenfalls eines besseren belehrt. Bei "Ulis Klezmer" setzten die beiden ihr gesamtes Instrumentarium ein. Bei Uli Kofler waren das Piano, Akkordeon, Gitarre und Reiner Möhringer steuerte Saxophon, Klarinette, Geige und Gitarre bei, und das bei beiden virtuos gespielt.
Die beiden Vollblutmusiker zauberten eine grandiose Schau auf die Bühne des Kulturtreff. Über 70 Besucher waren trotz starker Konkurrenz in unmittelbarer Nachbarschaft gekommen und sie wurden nicht enttäuscht. Reiner Möhringer ist ein Multitalent das seinesgleichen sucht. Mit viel Leidenschaft und dem einen oder anderen Augenzwinkern singt und spielt er sich durch nahezu alle Musik-Genres.
Uli Kofler, einst persönlicher Pianist von Johannes Heesters, ist ebenfalls ein Entertainer erster Güte. In Wangen geboren hielt er vehement in diesem badischen Abend die schwäbische Fahne hoch, wie er mit dem "Mauldasche Blues" bewies. Ohne viele Worte schafft er es immer wieder, aus der Rolle der Begleitmusikers auszubrechen und seinem Sänger die Show zu stehlen.
Und dann waren da auch noch die "Lieblingslieder" der Beiden: hier griffen sie in alle möglichen Schubladen. Das begann mit dem Ohrwurm "Bei mir bist du schön“, setzte sich mit "Klassikern des Lagerfeuers“ wie "Streets of London“ und Reinhard Meys "Über den Wolken“ stimmungsvoll fort, und das alles ergänzten sie durch eigene Werke und sogar eine klassische Einlage.
Die Zuhörer dankten beiden mit Bravorufen, Pfiffen und Standing Ovations und erhielten zum Dank dafür drei Zugaben.

[<< Übersicht]