Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.460.575

Volltextsuche



 

08.04.2013 Wahl beim Jugendgemeinderat

Jugendgemeinderat wählte Vorsitzende

Larisa Espejo wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden des Jugendgemeinderats und Nathanael Anderer zu ihrem Stellvertreter gewählt


Im Mittelpunkt der Sitzung des Jugendgemeinderats im Jugendtreff Waldbronn stand die Wahl der beiden Vorsitzenden. Geleitet wurde sie von Bürgermeister Franz Masino, der an die Zusammenkunft der Jugendgemeinderäte auf der Burg Liebenzell erinnerte. Er schlug vor, die oder den Vorsitzenden aus der Gruppe der Jugendgemeinderäte zu wählen, die bereits zwei Jahre im Amt sind, während der Stellvertreterposten von einem der neu gewählten Jugendgemeinderäte besetzt werden könnte. Auf Vorschlag aus dem Gremium wurde Larisa Espejo einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter wurde Nathanael Anderer.
Danach ging es dann sofort zur Arbeit. Angedacht ist ein Spendenschwimmen, das gemeinsam mit der DLRG organisiert und durchgeführt werden soll. Der erzielte Betrag solle dann dem Jugendtreff zur Verfügung gestellt werden. Larisa Espejo betonte dabei, dass es wichtig sei, das erzielte Geld in Waldbronn zu belassen. Überlegt werden soll nun, wie groß die Veranstaltung aufgezogen werden soll.
Polizeihauptmeister Volker Grabetz, Jugendsachbearbeiter beim Polizeiposten Albtal, informierte die Jugendgemeinderäte über die Bestimmungen des Jugendschutzes. Besonders ging er dabei auf den in unserem Bereich von ihm mit initiierten Partypass ein. Geschaffen wurde er auf Grund einer Gesetzesänderung, nach der Personalausweise bei Veranstaltungen nicht mehr als Pfand einbehalten werden dürfen. Für den Bereich des Polizeipostens Albtal mit den Gemeinden Karlsbad, Marxzell und Waldbronn sei er flächendeckend eingeführt.
Für den November plant der Jugendgemeinderat eine Veranstaltung mit einem Vorbehaltsfilm. Angedacht ist der Film "Hitlerjunge Quex". Gewonnen werden muss dafür noch ein Referent, denn die Machart und Thematik dieser Propagandafilme machen eine Einführung und eine moderierte Diskussion notwendig. Volker Grabetz bat darum, die Polizei möglichst frühzeitig in die Planung einzubinden.
Neu gestaltet werden soll die Skateranlage hinter der Waldbronner Festhalle. Dazu lud der Bürgermeister alle Interessierten zu einem Vor-Ort-Termin auf Donnerstag, 18. April um 17 Uhr ein. Abschließend wurde noch festgelegt, dass die nächste Sitzung des Jugendgemeinderats am Montag, 19. April um 19 Uhr im Jugendtreff stattfinden wird.

[<< Übersicht]