Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.610.069

Volltextsuche



 

22.02.2013 FC Busenbach: Generalversammlung

FC Busenbach will auf die Fleckenhöhe

Ehrungen beim FC Busenbach: (von links) Wilfried Schulz, Manfred Marggraf, Alfons Bauer, Adolf Schaaf, Eugen Bauer, 2. Vorsitzender Manfred Bauer, Hermann Bastian, Josef Becker, Dieter Pollok, Bernd Schwab und Vorsitzender Bernd Vogel.

Berichte, Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des FC Busenbach. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Bernd Vogel (1. Vorsitzender), Uwe Müller (Schriftführer) und Martin Vogel (Jugendleiter). Nicht besetzt werden konnte an diesem Abend das wichtige Amt des Spielausschussvorsitzenden. Es gebe zwar Mitglieder, wie Bernd Vogel sagte, die bereit zur Mitarbeit bereit seien, niemand aber wolle bisher den Vorsitz übernehmen.
Ein erfreuliches Ausrufezeichen setzte der von Mitgliedern ins Leben gerufene "Freundeskreis FC Busenbach", der sich inzwischen als Stammtisch etabliert hat. In seinem Namen übergab Dieter Bugger jeweils 500 Euro an die erste Mannschaft und die Jugendabteilung.
Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden: Silberne Ehrennadel für 25 Jahre: Siegfried Marggraf; Goldene Ehrennadel, 50 Jahre: Dieter Pollok, Bernd Schwab, Wolfgang Waidner; Ehrenmitglieder wurden Manfred Marggraf, er erhielt auch die Goldene Ehrennadel, Alfons Bauer, Josef Becker; der Ehrenbrief für 60 Jahre wurde Hermann Bastian, Eugen Bauer, Adolf Schaaf verliehen; 75 Jahre gehört Oskar Eble dem FCB an. Wilfried Schulz erhielt die Ehrenamtsauszeichnung des DFB, wie sie jährlich einmal pro Fußballkreis vergeben wird.

1.000 Euro übergab Dieter Bugger (Mitte), der Initiator des Freundeskreises FC Busenbach, an die Jugendabteilung und die erste Mannschaft.

Schriftführer Uwe Müller berichtete über 12 Verwaltungssitzungen, auf denen schwerpunktmäßig die Vereinsfeste geplant wurden. Von den 563 Mitgliedern sind 170 unter 18 Jahre. Einen positiven Finanzbericht legte Kassier Andreas Frank vor. Vorsitzender Bernd Vogel merkte ergänzend an, dass der FCB in den zurückliegenden 10 Jahren rund eine Million in Clubhaus und Sportplatz investierte. Davon seien noch 190000 Euro an Schulden abzutragen. Den Bericht des Spielausschussvorsitzenden Michael Hunzelmann verlas Bernd Vogel. Die erste Mannschaft liegt danach aktuell auf deinem 4. Platz und hat den Relegationsplatz im Visier. 165 Jugendspieler werden laut Jugendleiter Martin Vogel in 12 Jugendmannschaften betreut. In einigen Klassen habe man Spielgemeinschaften mit Langensteinbach oder Etzenrot gebildet.
Vorsitzender Bernd Vogel nahm in seinem Bericht die Sportstättenentwicklung in den Blick. An seinen bisherigen beiden Standorten fehle dem FCB die notwendige Entwicklungsmöglichkeit, zudem würden Zeit und Kosten "unnötig verbraten", um den Trainings- und Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Der FCB benötige zwei Rasen- und ein Kunstrasenfeld. Genügend Platz dafür gebe es nur auf der "Fleckenhöhe". Mit einer teilweise emotional geführten Diskussion um die Zukunft des Vereins endete die Generalversammlung.

[<< Übersicht]