Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.521.791

Volltextsuche



 

31.12.2012 4. Silvester Eisgala

Viel Applaus für junge Eisläuferinnen und Eisläufer

Mit einem Medley aus "Starlight Express" beschlossen die Eiskunstläuferinnen und –läufer des ERC die Silvester-Eisgala 2012.

Zum vierten Mal lud die Sparte Eiskunstlauf des ERC Waldbronn zu einer Silvester-Eisgala in den Eistreff Waldbronn ein. Dass hier guter Eislaufsport geboten wird, bewies auch ein Plakat am Eingang "Wir sind leider ausverkauft!".
Nach der Eröffnung durch die Läuferinnen und Läufer des ERC Waldbronn begrüßte Sigrid Lakes, Spartenleiterin Eiskunstlauf, alle Gäste, unter ihnen auch die Bürgermeister Rudi Knodel und Franz Masino, sowie Brigitte Föll, Obfrau Eiskunstlauf im Eissportverband Baden-Württemberg. Aus Waldbronn waren auch die Bürgermeisterstellvertreter Erika B. Anderer, Marianne Müller und Prof. Dr. Kristian Kroschel gekommen. Lakes stellte das mittlerweile siebenköpfige Trainerteam um Ina Bender vor, die auch die fachkundige Moderation der Eisgala übernommen hatte. Zum Trainerteam gehören außerdem Sonja Adalbert, Birgit Preidel, Tatjana Rhode, Veronica Schmidt, Oliver Bennemann und Adrian Schager. Aus einmal fünf Aktiven wurden inzwischen 70 und einige wagen sich schon an Dreifachsprünge. Die Silvester-Eisgala des ERC beschließe den Waldbronner Veranstaltungsreigen und habe inzwischen ihren festen Platz im Kalender, lobte Bürgermeister Franz Masino.

Mit ihrer Kür zur Musik "Clo Clo" gefiel die junge Cordelia Fehrenbacher und bekam viel Applaus.

Danach aber konnten die Eiskunstläufer des ERC Waldbronn zeigen, dass sie im zurückliegenden Jahr einen großen Sprung nach Vorne gemacht haben. Die Kürprogramme waren einfallsreich gestaltet, mit Schwierigkeiten gespickt und so sicher gelaufen, dass nur eine unsanfte Landung auf dem Eis zu verzeichnen war. Den ersten Teil gestalteten mit einer schön gelaufenen Kür oder Kurzkür Annick Riedinger, Alicia Höling, Benjamin Djebarri, Elisabeth Vogt, Selina Miskovic, Vivian Bechler, sie ist Baden-Württembergische Meisterin der Neulingsklasse und Katrin Lakes. Nach der Pause rundeten den überaus positiven Gesamteindruck Cordelia Fehrenbacher, Benedict Fehrenbacher, Christina Kast und Lisa Preidel, sie ist Baden-Württemberg-Meisterin der Nachwuchsklasse. Für ihre Vorträge ernteten die jungen Eisläuferinnen und Eisläufer viel Applaus von den Zuschauern.

Als Stargäste waren in diesem Jahr Maylin Hausch und Daniel Wende dabei, die in ihren zwei Showtänzen Paarlauf auf hohem Niveau präsentierten.

Wie bei jeder Eisgala hatte der ERC Waldbronn auch hochkarätige Gäste eingeladen. Die "United Angels" aus Stuttgart, deutscher Vizemeister in der Formation, und schon Stammgast bei den Eisgalas, hatten zwei einfallsreich choreografierte, exakt vorgetragene Tänze dabei, die von den Zuschauern ebenso begeistert gefeiert wurden, wie die beiden Showtänze, die Maylin Hausch und Daniel Wende im Programm hatten. Sie boten hochkarätigen Paarlauf und hatten so ziemlich alle Schwierigkeiten in ihre beiden Läufe gepackt. Maylin Hausch und Daniel Wende sind Deutsche Meister 2010 und 2012, waren Olympiateilnehmer 2010 und liefen 2012 bei der Europa- und Weltmeisterschaft.
Den Schlusspunkt setzten dann die Läuferinnen und Läufer des ERC Waldbronn. Sie tanzten zu Melodien aus dem Musical "Starlight Express", musikalisch wurden sie dabei mit Songs live unterstützt von Brigitte Hess und Torsten Kiefer, die sich mit Mikrofon und Schlittschuhen auch aufs Eis wagten. Mit lang anhaltendem, begeistertem Beifall feierten die Zuschauer beim Finale nochmals alle Mitwirkenden, die mit diesen Auftritten bereits Reklame für die Neuauflage der Silvester-Eisgala 2013 machten. Die Eröffnung der Eisgala und "Starlight Express" zeigten, dass beim ERC Waldbronn eine nicht zu unterschätzende Jugendarbeit geleistet wird, die ohne den Eistreff so nicht möglich wäre.

[<< Übersicht]