Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.520.414

Volltextsuche



 

05.12.2012 Soziale Senioren spendeten

"Soziale Senioren" unterstützen Jugend

Einen Scheck über 2955 Euro übergaben die "Sozialen Senioren" des TSWV an die Jugendabteilung: (v. links) Theo Müller, Emil Störr, Julius Biedenbach, Martin Steigert und die E-Jugendspieler Max und Joshua.


Im Advent ist jährlich Bescherung für die Jugendabteilung des TSV Reichenbach. In ihrer Weihnachtsfeier übergibt der TSV-Rentnerstammtisch seit 20 Jahren seine Spende zur Unterstützung der Jugendarbeit des Vereins. 2.955 Euro waren in diesem Jahr zusammengekommen. Jugendleiter Martin Steigert nannte es einen "tollen, stolzen Betrag". Das Geld werde benötigt, um den Spielbetrieb der Jugendabteilung aufrecht zu erhalten. Zum Doppelaufstieg zweier Mannschaften hätten die Sozialen Senioren wesentlich mit beigetragen, kommen doch zahlreiche Spieler aus der eigenen Jugend.
In der Feier blickten die Stammtischorganisatoren Emil Störr und Theo Müller auf die 50 Stammtische des Jahres zurück, die im Schnitt von 20 Stammtischfreunden besucht wurden und an deren Ende immer ein Sparschweinchen zu Gunsten der Jugend kräftig "gefüttert" wurde. Dieses Geld wird von Julius Biedenbach als Drittem im Bunde verwaltet. Zu den Stammtischnachmittagen kamen noch zwei Ausflüge mit jeweils weit über 50 Teilnehmern hinzu.

Ehrungen und Dank an "die Nußbaumers": (v. links) Theo Müller, Hubert Nußbaumer, Richard Nußbaumer und Emil Störr.

Als "Soziale Senioren" wurden der TSV-Rentnerstammtisch im Sommer über Reichenbach hinaus bekannt, als sie bei "Sterne des Sports" einen ersten Platz im Bereich Ettlingen belegten und einen Großen Stern in Bronze mitnehmen durften. Die "Sozialen Senioren" aber hatten auch für die Siegprämie von 1.500 Euro eine Idee. Ein Drittel erhielt Richard Nußbaumer für sein Bäckerei-Projekt in Indien, 300 Euro gehen an die Caritas-Tagespflege in Waldbronn zur Unterstützung ihrer Arbeit. Für seine Unterstützung der Stammtischnachmittage und der Ausflüge wurde Hubert Nußbaumer zum zweiten Ehrenstammtischler nach Gründer Kurt Vogel ernannt.
Umrahmt wurde die Feier vom TSV-Stammtischchor, dem Gesangsduo Gundi Bechtel, Edelbert Schuster, begleitet von Klaus Bechtel (Gitarre). Weihnachtliche Weisen steuerte Josef Daferner auf dem Cantorum bei. TSV Ehrenvorsitzender Bernhard Becker vermittelte Gedanken zum bevorstehenden Weihnachtsfest.

[<< Übersicht]