Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.520.443

Volltextsuche



 

20.10.2012 Kulturabend der SPD

Armin Heitz im Kulturtreff

Das "Armin-Heitz-Trio" mit Andy Wäldele im Kulturtreff mit (von rechts): Armin Heitz, Janosch Dörr, Davide Petrocca und Andy Wäldele


Immer im Oktober lädt die SPD Waldbronn zu einem Kulturabend ein, den Künstler aus der Region gestalten. In diesem Jahr hatte die SPD das weit über die Grenzen Karlsruhes hinaus bekannte Armin-Heitz-Trio verpflichtet. Vorsitzender Andree Keitel begrüßte kurz und gab dann die Bühne frei für Armin Heitz und seine Musiker.
Das Armin-Heitz-Trio spielte an diesem Abend in bewährter Besetzung mit Armin Heitz an der Gitarre und seinem langjährigen musikalischen Begleiter Janosch Dörr (Rhythmus-Gitarre). Auch Davide Petrocca am Kontrabass ist ebenso eine feste Größe wie Andy Wäldele.
Die vier Musiker boten Zigan-Swing vom Feinsten, der aber in vielen Passagen Einflüsse des Modern Jazz nicht verleugnete und so eine aparte Mischung gab, die die Zuhörer immer wieder zu Applaus, auch während gelungener Einlagen, hinriss. Dabei spannten die Musiker einen Bogen vom klassischen Zigan-Swing eines Django Reinhardt und Stephane Grapelli, über ungarische Czardas-Weisen bis hin zu Jazz-Standards eines George Gershwin oder Duke Ellington. So wechselten im Programm schnelle, schwermütige und langsame Stücke, immer mit großem Spannungsbogen virtuos und oft mit atemberaubender Geschwindigkeit bei den Gitarrenläufen gespielt. Verblüffend war das fast traumwandlerisch sichere Zusammenspiel der vier Musiker, Blickkontakt reichte oft zur Verständigung aus.
Nach den einzelnen Stücken und am Ende des Abends spendeten die Zuhörer lang anhaltenden Applaus, für den wiederum sich die vier Musiker mit Zugaben bedankten.

[<< Übersicht]