Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.414.198

Volltextsuche



 

07.10.2012 Besuch in Stadtilm

Waldbronner zu Besuch bei Freunden in Stadtilm

Der Freundeskreis Waldbronn-Stadtilm war am Wochenende nach dem "Tag der Deutschen Einheit" zu Besuch in der Waldbronner Partnergemeinde Stadtilm

Über die Fahrt des Freundeskreises Waldbronn-Stadtilm ging uns folgender Bericht von Hermann und Marianne Müller zu:
"Der Tag der Deutschen Einheit war noch zum Greifen nahe, als wir uns auf Einladung unserer Stadtilmer Freunde auf den Weg gemacht haben. Gotha, eine der schönsten Residenzstädte Thüringens, war unsere erste Anlaufstelle. In Gotha haben mehrere europäische Herrscherhäuser, u.a. das von England, ihre Wurzeln. Während es auf der Fahrt noch kräftig geregnet hatte, empfing uns dort Sonnenschein, so dass unser Spaziergang durch den herbstlichen Schlosspark hoch zum Schloss Friedensstein sowie durch die reizvolle Altstadt alle Mitreisenden begeisterte.
In Stadtilm empfing uns dann der neue Bürgermeister Lars Petermann, ehe wir zu Kaffee und Kuchen in die Begegnungsstätte eingeladen wurden. Am Abend konnten wir die herzliche Gastfreundschaft aller Partnerschaftsfreunde in großer Runde im Rathaussaal genießen. Die kulinarischen Genüsse in Form eines großartigen rustikalen Büfetts, aber auch die spaßigen kulturellen Einlagen und vor allem die Teilnahme vieler Stadtilmer Vereinsmitglieder und Freunde unserer Partnerschaft haben uns wieder einmal einen unvergesslichen Abend beschert.
Am Samstag dann erlebten wir eine interessante Führung im Bratwurstmuseum in Holzhausen mit – wie sollte es anders sein – anschließendem Bratwurstessen. Dabei haben wir so manches Spaßige über die Bratwurst, die Thüringer und ihre Essgewohnheiten und Bräuche bereits aus früherer Zeit erfahren. Eine Fahrt hinauf zur Wachsenburg rundete den Ausflug ab. Ein weiterer Höhepunkt unseres Besuches war ein Benefizkonzert des Polizei-Musik-Corps in der Stadtilmer St. Marien-Kirche. Der Erlös soll der Sanierung der Kirche zugute kommen. Auch wenn man seit 1999 einen Förderverein gegründet hat, bleibt noch sehr viel zu tun. Da ist die Spende vom Landesdenkmalamt, die Pfarrer Dr. Reichel in Empfang nehmen konnte, ein weiterer kleiner Meilenstein in die richtige Richtung.
Sonntagmorgen stand nach der herzlichen Verabschiedung und der Einladung von uns an unsere Stadtilmer Freunde zum Kurparkfest 2013 ein Besuch in der Senfmühle in Kleinhettstedt statt, bevor wir über die Dörfer in die Landeshauptstadt fuhren. Dort in Erfurt ließen wir uns während einer Stadtführung durch den ältesten Teil der Altstadt gerne auf ein paar andere „Blickwinkel“ und nette Anekdötchen ein, ehe wir nach einem guten Thüringer Mittagessen unsere Heimreise antraten.
An dieser Stelle gilt unser ganz besonderer Dank allen Stadtilmern, die mit uns diese erlebnisreichen Tage verbracht haben."

[<< Übersicht]