Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.461.497

Volltextsuche



 

21.07.2012 Dorffest Etzenrot

Mit fröhlichen Liedern die Sonne aufs Dorffest geholt

Die Kinder der Waldschule bei ihrem Auftrett beim Dorffest in Etzenrot

Ein ökumenischer Gottesdienst fand am Sonntag auf der Bühne in der Hohbergstraße statt

In die „Krachmacherstraße“ verwandelten die Kinder der Etzenroter Waldschule die Hohbergstraße, die die Vereine zum Dorffest gerüstet hatten. Für die knapp 70 Erst- bis Viertklässler war der große Auftritt beim Dorffest der krönende Höhepunkt ihrer Projektwoche. "Wir hatten uns die Geschichten von Astrid Lindgren vorgenommen“, erzählte Rektorin Ruth Csernalabics. In der Woche zuvor hatten sich die Kinder täglich im Gesellschaftshaus getroffen und die lustigen Geschichten gelesen, T-Shirts mit den Figuren aus Pippi Langstrumpf bemalt und die Lieder einstudiert. "Das hat Steffen Dix und sein Team fachkundig in die Hand genommen“, so Csernalabics. Kinder, die schon ein Instrument lernen, spielten im Orchester oder der Percussion-Gruppe mit, alle andern sangen im Chor. Zuvor aber stellten sie die Figuren dem dicht um die Bühne gedrängten Publikum vor. Den blitzgescheiten Karlsson vom Dach, Michel aus Lönneberga, dem immer wieder lustige Missgeschicke passieren, Pippi Langstrumpf und natürlich Lotta aus besagter Krachmacherstraße. "Das ist das absolute Lieblingslied der Kinder“, sagte Steffen Dix. Es verstand sich von selbst, dass sie dieses Lied als Zugabe sangen, die das Publikum lautstark eingefordert hatte.
"Ihr habt mit euren Liedern die Sonne für unser Dorffest nach Etzenrot geholt“, sparte Bürgermeister Franz Masino nicht mit Lob für die kleinen Bühnenkünstler. "Nach einer so tollen Eröffnung ist der Fassanstich nur noch Nebensache“, meinte er.
In der "Hohberg-Krachmacherstraße“ hatten die Etzenroter Vereine ihre Stände in Hofeinfahrten und vor Garagen aufgebaut und alles mit gelb leuchtenden Sonnenblumen geschmückt. Während der beiden Tage gab es weitere Unterhaltung vom Musikverein "Harmonie", den Kindern des Kindergartens Sankt Bernhard und dem Rock’n Roll Club.
(Mit freundlicher Genehmigung der BNN Ettlingen)

[<< Übersicht]