Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.626.988

Volltextsuche



 

26.05.2012 MSC Biker Treff

Biker-Treff im Jubiläumsjahr

Trial ist eine hervorragende Möglichkeit, die sichere Beherrschung eines Motorrads zu üben. Das Trial-Fahren beim Biker-Treff des MSC Reichenbach war gefragt

Zum zweiten Mal hatte der MSC Reichenbach zum Biker-Treff eingeladen, der die "Moto Italia" ablöste. Bei herrlichem Sommerwetter machten viele Biker über die Pfingsttage beim MSC Station, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum begehen kann.
Die Organisation lag wie in den Vorjahren bei Roland Jäger und Arnold Dreher. Es war, wie beide betonten, ein lockeres Zusammentreffen von Motorradfreunden, die bei ihrer Tour durch den Schwarzwald beim MSC eine Rast einlegten. Dabei war Arnold Dreher geradezu happy, dass viele alte Bekannte aus Moto-Italia-Zeiten aus Stuttgart, Ludwigsburg oder Bad Homburg den Weg nach Waldbronn gefunden haben. Unterhalten wurden sie mit Live-Musik und einer Übertragung des Monaco-Grand-Prix auf Großleinwand. Zur Stärkung gab es am Sonntag ein Bikerfrühstück, mittags kochte an beiden Tagen Küchenchefin Maria Dreher italienisch.
Erfahren haben es viele Biker durch Mundpropaganda. Um aber ganz sicher zu gehen haben Roland Jäger und Arnold Dreher Touren unternommen und Plakate verteilt bis Hockenheim, Speyer in nördlicher Richtung und bis in den Schwarzwald hinein. Daneben wurde auch in speziellen Motorradzeitschriften auf die Veranstaltung hingewiesen.
Gut kam das Trialfahren für Jugendliche ab 16 Jahren an. Dabei konnte jeder auf einem speziell abgesteckten Parcour seine Geschicklichkeit im Umgang mit dem Motorrad beweisen. Einig waren sich danach alle, die den Parcour durchfahren hatten, dass Trial zur Sicherheit auf zwei Rädern beiträgt, weil es eine hervorragende Möglichkeit ist, ein Motorrad beherrschen zu lernen. Leider ist, wie Vorsitzender Helmut Dreher etwas wehmütig anmerkte, Trialtraining beim MSC nicht möglich, da kein geeignetes Gelände dauerhaft zur Verfügung steht.

[<< Übersicht]