Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.946.136

Volltextsuche



 

05.05.2012 FFW Reichenbach

Übernahmen aus der Jugendwehr

Übernahmen aus der Jugendwehr: (von links) Ortskommandant Peter Weißenborn, Carsten Pusch, Tobias Bauer, Abteilungskommandant Thorsten Huck

Jahreshauptversammlung hatte die Abteilung Reichenbach der Freiwilligen Feuerwehr. Dabei konnten mit Dominik und Tobias Bauer sowie Carsten Pusch drei Jugendfeuerwehrleute in die aktive Wehr übernommen werden.
Abteilungskommandant Thorsten Huck berichtete, dass die Abteilung über 32 Aktive verfüge, 15 davon sind auch Atemschutzgeräteträger. 15 Jugendliche, darunter 1 Mädchen, sind in der Jugendwehr aktiv. Besucht wurden zahlreiche Lehrgänge und in 18 Übungen bereitete sich die Wehr auf die 36 Einsätze des zurückliegenden Jahres vor, darunter 23 Brandeinsätze. Der Abteilungskommandant stellte fest, dass die Bereitschaft der Arbeitgeber weiter abgenommen habe, Feuerwehrangehörige unter Tag für Einsätze freizustellen.
Schriftführer Tobias Knappich ließ das Jahr 2011 nochmals Revue passieren. Über die Jugendarbeit berichtete Andreas Brusel, dessen Bericht verlesen wurde. Die 15 Jugendlichen zwischen 8 und 17 Jahren haben 38 Übungen absolviert, die schwerpunktmäßig Feuerwehrtechnik zum Inhalt hatten, aber auch die allgemeine Jugendarbeit sei nicht zu kurz gekommen. Den Kassenbericht erstattete Tobias Kunz.
Für Bürgermeister Franz Masino zeugten die Berichte von einer aktiven Wehr. Ein funktionierendes Team sei Voraussetzung, dass jeder von den Einsätzen gesund zurückkehre. Offen sprach der Bürgermeister Spannungen innerhalb der Abteilung an, die schnellstens durch Gespräche behoben werden müssten.
Die große Zahl von Jugendfeuerwehrleuten hob Ortskommandant Peter Weißenborn hervor. Um die Tagesverfügbarkeit zu verbessern, müsse die Wehr Kooperationen mit Ettlingen und Karlsbad eingehen.
Abschließend nannte Abteilungskommandant Thorsten Huck noch Termine: 2.-3. Juni: Tag der offenen Tür; 15.-16. Juni: Besuch bei der Feuerwehr in Gladbeck; 17. Juli: Übung im Rahmen des MSC-Festes gemeinsam mit dem DRK.

[<< Übersicht]