Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.463.426

Volltextsuche



 

10.05.2012 Zertifikat Seniorenfreundlicher Service

50 Betriebe bieten "Seniorenfreundlichen Service"

Nach der Übergabe der Zertifikate stellten sich Offizielle und Vertreter der beteiligten Betriebe zu einem Gruppenbild


Insgesamt 50 Waldbronner Firmen erhielten für 52 Betriebsstätten das Waldbronner Gütesiegel "Seniorenfreundlicher Service". Verliehen wurde es jetzt in einer Feierstunde im Rathaus Waldbronn, zu der der Kreisseniorenrat Karlsruhe eingeladen hatte. Musikalisch umrahmt wurde die Verleihung durch das Gitarrenduo Armin Bitterwolf und Stefan Rupp von der Musikschule Waldbronn.
Die Senioren seien bei den zertifizierten Betrieben in guten Händen, betonte Bürgermeister Franz Masino. Namentlich begrüßte er unter den Vertretern der Waldbronner Betriebe Rolf Freitag vom Kreisseniorenrat, Dr. Karlheinz Henge vom Service Netzwerk Waldbronn, Franz Csernalabics von den Waldbronner Selbständigen, Harro Leverkus von der Kreishandwerkerschaft und Peter Kappes, Dezernatsleiter "Mensch und Gesellschaft" im Landratsamt Karlsruhe, sowie Dietmar Persch von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. Die Urkunde wertete er als Auszeichnung für die Betriebe.
Rolf Freitag, Vorsitzender des Kreisseniorrats, lobte Erika B. Anderer und Dr. Karlheinz Henge vom SNW als "motivierte Initiatoren", die das Zertifizierungsverfahren in Kooperation mit den Waldbronner Selbständigen in unglaublich kurzer Zeit durchzogen. Der "Seniorenfreundliche Service" sei eine landesweite Aktion, bisher wurden etwa 7.000 Betriebe zertifiziert. Die Waldbronner Bewerber hätten das Ziel mit guten Werten erreicht. Es gebe nicht viele Gemeinden, in denen gleich 50 Dienstleister auf einmal die Kriterien erfüllten, lobte Peter Kappes vom Landratsamt Karlsruhe. Beim demografischen Wandel gehe es auch um das Umfeld für ältere Menschen. Hier sei das SNW ein "wundervolle Ergänzung". Es stoße in vielen Gemeinden auf Interesse, doch sei es bisher noch nirgends gelungen, das Waldbronner Modell zu kopieren. Zusätzlich regte Kappes die Gründung eines Ortsseniorrats an.
Im Namen der Kreishandwerkerschaft gratulierte Harro Leverkus und hob hervor, dass der demografische Wandel Marktchancen für seniorengerechte Produkte biete.
Für die IHK Karlsruhe nannte Dietmar Persch die Service-Qualität ein richtiges Instrument gegen Outlet-Center und Internethandel. Im Umgang gerade mit älteren Kunden komme es auf gegenseitiges Vertrauen an.
Dr. Karlheinz Henge beglückwünschte im Namen des SNW die zertifizierten Betriebe und überbrachte Grüße von SNW-Vorsitzender Erika B. Anderer, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Zertifizierung teilnehmen konnte. Das Waldbronner Gütesiegel sei ein weiterer Baustein zu einem sorglosen Wohnen im Alter zu Hause, das sich das SNW zum Ziel gesetzt habe. Durch die Zertifizierung habe sich auch die Verbindung des SNW zu den Waldbronner Selbständigen intensiviert. Deren Vorsitzender Franz Csernalabics betonte, dass von den Selbständigen die Bedeutung des Zertifikats erkannt worden sei.

Bei der Verleihung der Zertifikate: (von links) Rolf Freitag, Christl Röhrig, Franz Csernalabics, Bürgermeister Franz Masino und Dr. Karlheinz Henge

Ihr Zertifkat erhielten an schließend folgende Waldbronner Firmen:
1. Bereich Dienstleistungen: BBP Bosch, Bertel & Co., Weißdornweg 2; Campingplatzstüble Albgau, Kochmühle 1; CorpoSano, Marktplatz 5; easyfit, Pforzheimer Str. 30; Generalagentur Glaser u. Partner, Friedenstr. 29; Hotel-Restaurant La Cigogne, Ettlinger Str. 97; Kurverwaltung Waldbronn mit Albtherme, Bergstraße; Hotel-Restaurant Weinhaus Steppe, Neubrunnenschlag 18; Naturheilpraxis Simone Kern, Etzenroter Str. 17b; Med. Fußpflege Sandra Oberacker, Fuchsweg 6; Peter Einzmann Versicherungsmakler, Bergstraße 6; Rathaus Waldbronn, Marktplatz; Ruland Kliniken Waldbronn, Bad Herrenalb, Dobel; Med. Fußpflege Cica Sarbajic, Pforzheimer Str. 37; Therapiezentrum Waldbronn, Marktplatz 5; Versicherungsbüro Bauer, Leopoldstr. 28; Volksbank Ettlingen e.G., Marktplatz 1 und Adolf-Kolping-Str. 9
2. Bereich Handel: Apotheke am Marktplatz, Marktplatz 4; Bäckerei Herbert Nußbaumer, Friedenstr. 3; Bäckerei Richard Nußbaumer, Pforzheimer Str. 77 und Ettlinger Str.; Blumen Kraft, Stuttgarter Str. 81; Brillen Becker, Marktplatz 5; Dreher Juwelier & Uhrmachermeister, Marktplatz 10; Edeka Markt Völkle, Ostendstr. 3-5; Fricke Bäck, Pforzheimer Str. 34; Getränkeland Steppe, Pforzheimer Str. 69-71; Herz Apotheke, Ettlinger Str. 38; lMl Männer Sportswear, Marktplatz 9; Jeans House, Pforzheimer Str. 32; LiteraDur, Marktplatz 11; Möbel-Schultz, An der Bahn 3; Optik Eberle & Seyfried, Pforzheimer Str. 37; RiGro Grotz & Scholtz Birkenstock Fachhandel, Im Ermlisgrund 3; Schuhhaus Lichtenberger, Pforzheimer Str. 39; Schwarzwald Apotheke, Kronenstr. 3; Weinspiegel, Marktplatz 6.
3. Bereich Handwerk: Becker Sanitärtechnik, Pforzheimer Str. 49; Elektro-Steppe, Wettachstr. 6; Form & Farbe Csernalabics –Die Meistermaler-, Ettlinger Str. 82; Fenster Gutzeit, Im Ermlisgrund 9; heizungs-meister, Pforzheimer Str. 10; Katz GmbH, Ostendstr. 1; Raumausstattung Becker, Hans-Thoma-Str. 4; Rollläden und mehr Gremsperger, Hohbergstr. 24; Schreinerei Anderer, Im Ermlisgrund 10; Schreinerei Rimmelspacher, Hohbergstr. 60; Badkonzepte Steffen Ochs, Ahornweg 12; Sanitärinstallation Thomas Kunz, Gartenstr. 18; Werner Schroth GmbH., Ettlinger Str. 135.

[<< Übersicht]