Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.419.772

Volltextsuche



 

18.03.2012 TSV Reichenbach: Matinee

Ehrenamt stand im Mittelpunkt

Verleihung der Ehren-Awards: (von links) 2. Vorsitzender William Schmitt, Bernd Budig, Jutta Schmitt, Willi Maier, Vorsitzender Helmut Benz


"Sport braucht Ehrenamt", fasste Bernd Budig den Tenor der Matinee zusammen. In seiner schon zur Tradition gewordenen Matinee dankte der TSV Reichenbach Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Musikalisch passend umrahmt wurde die Matinee durch Julie Kratzmeier, Hannah Radgen und Karl-Heinz Dörr von der Musikschule Waldbronn mit Songs von Reamonn, Norah Jones, Eva Cassidy und Glen Hard Sard.
Über 140 Gäste konnte TSV-Ehrenvorsitzender Bernhard Becker begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dabei Bürgermeister Franz Masino, Ehrenbürger Helmut Völkle, dem ehemaligen Vizepräsidenten des Badischen Sportbunds Gebhard Schnurr sowie Peter Scherer, dem Vorsitzenden des Fußballkreises Karlsruhe. Dabei wies er darauf hin, dass nahezu jedes zweite der 1200 Mitglieder unter 18 Jahre alt ist. "Für uns hat die Jugendarbeit einen hohen Stellenwert", betonte Becker. Dies sei vor allem das Verdienst der ehrenamtlich Tätigen, ohne die Jugendarbeit in dieser Größenordnung nicht zu leisten sei.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: (von links) Ehrenvorsitzender Werner Schroth, Alfred Schwab, Richard Ziegler, Kriemhilde Benz, Elsmarie Vossius, Emil Masino, Friedhelm Becker, Vorsitzender Helmut Benz

Ehren-Awards gingen an Willi Maier für seinen Einsatz um die früheren Clubhäuser des TSV Reichenbach, denn drei Clubhäuser in drei Jahrzehnten wurde auch bei der Verleihung der Sportplakette durch den damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler als besondere Leistung gewürdigt, wie Vorsitzender Helmut Benz betonte. Dabei sei die letzte Umsiedlung von der Merkurstraße in das Sportzentrum zwar schmerzlich für den TSV gewesen, letztlich aber sei der Umzug richtig gewesen, da nur in diesem größeren Rahmen der TSV Reichenbach sich weiter entwickeln konnte. Benz betonte dabei aber auch: "Ohne dass viele Mitglieder beim Bau der Clubhäuser den Rücken krumm gemacht haben, wäre es nicht gegangen!" Wesentlichen Anteil daran habe Willi Maier gehabt, der den Ehren Award stellvertretend für viele Mitstreiter erhalte.
Zwei weitere Ehren-Awards gingen an Jutta Schmitt, ohne die es heute die Leichtathletik-Abteilung nicht in der Größe gebe und an ihren Nachfolger Bernd Budig. Das Wirken Beider würdigte 2. Vorstand William Schmitt, derzeit Abteilungsleiter Leichtathletik, der sich in einer persönlich gehaltenen Laudatio vierfach bedankte: bei der Trainerin Jutta Schmitt, bei der Abteilungsleiterin, beim Vorstand und bei seiner Mutter, zu viele der Athleten nur "Mutter Schmitt" sagten. Sie war seit Gründung der Leichtathletikabteilung im Jahre 1980 dabei in den verschiedensten Ämtern: als Trainerin, 17 Jahre als Abteilungsleiterin und 19 Jahre stellvertretende Vorsitzende des TSV Reichenbach. Über fast 20 Jahre waren die TSV Leichtathleten regelmäßig bei den Deutschen Jugendmeisterschaften vertreten. Auf ihre Initiative geht auch zurück, das Behindertensportfest mit einem Schülersportfest zu kombinieren.
1986 stieß von der SG Siemens Bernd Budig zum TSV Reichenbach. Er übernahm erfolgreich das Leistungstraining und erweiterte das Spektrum um Nordic Walking und initiierte vor 2 Jahren den Fitness- und Gesundheitslauf. Die Leichtathletikabteilung des TSV Reichenbach stünde ohne Bernd Budig nicht dort, wo sie heute stehe. "Ich finde es toll, einen so engagierten Mitstreiter zu haben", sagte William Schmitt.

Spendenübergabe als Dankeschön: (von links) TSV-Vorsitzender Helmut Benz, Richard Nußbaumer, Julie Kratzmeier, Hannah Radgen, Karl-Heinz Dörr, Musikschulleiter Armin Bitterwolf

Geehrt wurden auch langjährige Mitglieder. Die Silberne Ehrennadel für 40 Jahre erhielten Kriemhilde Benz, Gerlinde Quellmalz und Elsmarie Vossius. Ehrenmitglied wurde Alfred Schwab. 60 Jahre sind im Verein Erich Brandel, Eugen Becker, Friedhelm Becker und Richard Ziegler. 70 Jahre gehört Emil Masino dem TSV Reichenbach an. Vorgestellt wurden auch die B-Mädchen, die in diesem Jahr vor dem KSC und Hoffenheim Badische Hallenmeister wurden. Spenden gingen für vielfältige Unterstützung an Richard Nußbaumer für sein Indien-Projekt, die Musikschule erhielt als Dank für musikalische Begleitung bei vielen Veranstaltungen eine Jugendgitarre.

[<< Übersicht]