Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.946.213

Volltextsuche



 

17.02.2012 FC Busenbach: Generalversammlung

Rückblick und Ehrungen beim FC Busenbach

Langjährige Mitglieder ehrte der FC Busenbach bei seiner Generalversammlung: (von links) 2. Vorsitzender Manfred Bauer, Bernhard Eberle, Gerhard Bugger, Klaus Vogel, Johann Grösser, Christian Schroth und Vorsitzender Bernd Vogel (Verbandsehrennadel in Bronze des BFV)

Das Ehrenamt stand in vielen Berichten bei der Generalversammlung des FC Busenbach im Mittelpunkt. Unter den Mitgliedern begrüßte Vorsitzender Bernd Vogel Bürgermeister Franz Masino und Ehrenbürger Martin Altenbach. Zurückblicken konnte der Verein auf ein finanziell erfolgreiches, aber sportlich eher durchwachsenes Jahr. Gewählt wurden als 2. Vorsitzender Manfred Bauer, als Kassier Andreas Frank und Spielausschussvorsitzender Michael Hunzelmann.
Langjährige Mitglieder konnte Vorsitzender Bernd Vogel im Rahmen der Generalversammlung ehren. Für 25 Jahre beim FC Busenbach erhielten die Silberne Ehrennadel: Annette Bauer, Marliese Vogel, Clemens und Tobias Nußbaumer, Christian und Reinhard Schroth. Die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre erhielten: Harald Bauer, Gerhard Bugger, Bernhard Eberle, Hubert Müller und Klaus Vogel. Ehrenmitglied wurden Erich Götz und Johann Grösser, sie erhielten zugleich die Goldene Ehrennadel. Den Ehrenbrief für 60 Jahre beim FCB erhielt Herbert Hügel. Für seine Verdienste um den Fußball wurde Vorsitzender Bernd Vogel mit der Verbandsehrennadel in Bronze des Badischen Fußballverbands ausgezeichnet.
Das Vereinsjahr und die Arbeit der Verwaltung ließ Schriftführer Uwe Müller Revue passieren. Über ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr berichtete Kassier Andreas Frank. Spielausschussvorsitzender Michael Hunzelmann, er hatte das Amt während der laufenden Saison nach dem Rücktritt von Walter Tohn übernommen, berichtete von einer Rückrunde mit vielen Spielerabgängen. Mit dem neuen Trainer Aleksandar Rüster belegt die neuformierte Mannschaft in der Kreisklasse A derzeit einen 6. Platz. Ziel müsse in naher Zukunft der Aufstieg in die Kreisliga mit ehrgeizigen jungen Spielern sein. 180 Jugendliche in 13 Mannschaften sind derzeit in der Jugend des FCB aktiv, wie Jugendleiter Martin Vogel berichtete. Insgesamt sei die Situation befriedigend. Gut voran komme man mit dem Aufbau einer Mädchenmannschaft, dazu trage auch der vom Badischen Fußballverband in Busenbach installierte Mädchentreff bei.
Vorsitzender Bernd Vogel ging in seinem Bericht nochmals auf einige Aspekte ein. Dabei hob er das überaus erfolgreich verlaufene Sommerfest hervor. Beanstandet wurde von Vogel die Art und Weise, wie Vorstand und Spielausschuss teilweise von Mitgliedern kritisiert wurden, was letztlich auch zum Rücktritt von Walter Tohn geführt habe. Vogel machte aber auch deutlich, dass der FCB sein Sportgelände in Busenbach nicht verkauft habe. Man sei an einem ganzheitlichen Konzept interessiert. Der Bürgermeister habe gesagt, dass auf der Fleckenhöhe Sportstätten geplant werden sollen, der FCB habe dazu seine Vorstellungen aufgezeigt. Der Vorstand zeige sich offen für dieses Thema, wobei Vogel klar machte, dass das letzte Wort die Mitglieder haben, aus deren Reihen heraus bereits ablehnende Stimmen zu hören waren.
Bürgermeister Franz Masino betonte dazu, dass es Aufgabe eines Bürgermeisters sei, auch über die nächsten 20 Jahre hinaus Visionen zu entwickeln. Dazu gehöre zum Beispiel auch eine schon vor Jahren einmal angedachte Großsporthalle auf der Fleckenhöhe.

[<< Übersicht]