Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.732.691

Volltextsuche



 

16.12.2011 Ehrungen beim DRK Reichenbach

Viele Dienste geleistet

Ehrungen beim DRK Reichenbach: (von rechts) Theresia Becker, Vorsitzender Alois Anker, Martin Anderer, Edda Anderer und Christa Bonsignore

Rückblick und Ehrungen standen beim Deutschen Roten Kreuz Reichenbach auf dem Programm der Jahresabschlussfeier. Musikalisch umrahmt wurde sie durch Almut Schneider (Gitarre) und Julie Kratzmeier (Gesang) von der Musikschule Waldbronn.
50 Jahre bei der DRK-Bereitschaft in Reichenbach aktiv ist Theresia Becker. Vorsitzender Alois Anker würdigte Theresias Beckers Verdienste. Trotz Familie sei "s Resle", wie sie in Reichenbach liebevoll genannt wird, immer zur Stelle gewesen, wenn sie gebraucht wurde. Dafür wurde sie mit der DRK-Ehrennadel ausgezeichnet. Für 30 Jahre erhielt Martin Anderer die Auszeichnungsspange des Roten Kreuzes. Eine Ehrenurkunde für 25 Jahre aktiven Dienst händigte Anker den Bereitschaftsmitgliedern Edda Anderer und Christa Bonsignore aus. 
Der Vorsitzende blickte dann zurück auf das zu Ende gehende Jahr. 19 Aktive zähle derzeit die Bereitschaft Reichenbach. Mit mehreren Festdiensten, dem Sanitätsdienst bei Fußballspielen, Ausbildungen in Erster Hilfe, der Organisation der Blutspendenaktion mit 137 Spenden, darunter 14 Erstspendern und der Weiterbildung in 26 Bereitschaftsabenden sei die Zahl der Helferinnen und Helfer nach wie vor kritisch. "Wir kämpfen also weiter, um mit schwächster Personenzahl die vielen Dienste zu leisten", betonte der Vorsitzende. Nach wie vor aktiv mit guter Beteiligung ist auch die Seniorengymnastikgruppe, bei der Inge Anker inzwischen von Helga Schäfer unterstützt wird. Ein Höhepunkt des Jahres sei die Indienststellung des neuen Krankentransportwagens gewesen mit der kirchlichen Weihe durch Pfarrer Torsten Ret.

[<< Übersicht]