Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.428.719

Volltextsuche



 

15.12.2011 Tipps zum Energiesparen

Energiefressern auf der Spur

Alexander Vojinovic von der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe bespricht mit Viertklässlern der Anne-Frank-Schule Energiefragen

In zwei Doppelstunden ging es für die Viert- bis Siebtklässler der Anne-Frank-Schule um den verantwortungsvollen Umgang mit Energie. In das Projekt der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe waren auch die Viertklässler der Etzenroter Waldschule eingebunden, für die Reichenbacher Albert-Schweitzer-Schule ist das Projekt für Januar terminiert.
Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler jeweils ihrer Altersstufe angepasst für einen bewussteren Umgang mit Energie sensibilisiert werden. Dazu mussten aber erst einmal im Gespräch und in Versuchen geklärt werden, was überhaupt Energie ist und wie sie erzeugt werden kann. Das führte zu der Frage, welche Energiequellen uns zur Verfügung stehen, einschließlich derer Vor- und Nachteile.
Breiten Raum nahm der Stromverbrauch vieler Geräte im Stand-by-Modus ein. Dieser Stromverbrauch wurde bei diversen Geräten auch mit Strommessgeräten überprüft. Die Schüler staunten dabei nicht schlecht, als selbst ein Netzteil, das keine Verbindung zu seinem Gerät mehr hatte, noch deutlich messbar Strom verbraucht. Dies war für die Schüler dann der Anstoß zum selbständigen Weiterdenken.
Wer sich für den Stromverbrauch in seinem Haushalt interessiert, kann solche Strommessgeräte bei der Gemeinde kostenlos für eine Woche ausleihen, wie Isa Weinerth, die Umweltberaterin der Gemeinde Waldbronn sagte. Fünf solcher Geräte liegen an der Pforte im Rathaus bereit und werden gegen eine Pfandgebühr von 30 Euro ausgeliehen. Das Pfand wird bei Rückgabe des Geräts zurückerstattet.

[<< Übersicht]