Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.527.926

Volltextsuche



 

26.11.2011 Nikolausmarkt im Rathausmarkt

Der Nikolaus kam wieder in den Rathausmarkt

Groß war der Andrang, als der Schulchor der Anne-Frank-Schule unter der leitung von Rektor Rolf Nold mit einem weihnachtlichen Programm die Besucher erfreute

Mehrmals kam in Waldbronn der Nikolaus
auf den weihnachtlichen Rathausmarkt und
verteilte an die Kinder Dambedeis

14 verschiedene Hobbykünstler und kunsthandwerkliche Aussteller unter den insgesamt 24 Ständen gaben in diesem Jahr dem Nikolausmarkt auf dem Waldbronner Rathausmarkt sein Flair. Adventskränze, weihnachtliche Gestecke, Kinderspielzeug, Puppenkleider, Schmuck und allerlei Holzarbeiten waren zu bestaunen und auch zu kaufen. Beim kulinarischen Angebot gab es erstmals gebrannte Mandeln und die beteiligten Vereine sorgten mit Fleischkäseweck, Flammkuchen, Langos, Crepes, Zwiebelsteaks, Striwweli und Waffeln für ein vielfältiges Angebot, das jedem Gaumen gerecht wurde. Gegen die kühlen Temperaturen konnte jeder, der wollte, sich mit Glühwein wärmen.

 

 


 

Mit weihnachtlichen Weisen eröffnete das Trompetenensemble der Musikschule Waldbronn unter der Leitung von Alfred Hess den Nikolausmarkt im Rathausmarkt

Im Rahmenprogramm eröffnete das Trompetenensemble der Musikschule Waldbronn unter Lehrer Alfred Hess den Markt mit weihnachtlichen Weisen. Adventsmusik spielten die Musikvereine "Edelweiß" Busenbach und "Lyra" Reichenbach. Zu hören waren auch die FCB-Singers des FC Busenbach. Zahlreiche Zuhörer lockte wie in jedem Jahr bisher der Schulchor der Anne-Frank-Schule unter der Leitung von Rektor Rolf Nold in den Rathausmarkt. Während dessen Auftritt begrüßte auch Bürgermeister Franz Masino die Besucher des Nikolausmarkts. Er dankte allen Beteiligten, die mit ihrem Engagement zum Gelingen beitrugen. Neben den Ausstellern dankte der Bürgermeister besonders den an der musikalischen Ausgestaltung beteiligten Vereinen.

Groß war das kunstgewerbliche Angebot an den einzelnen Ständen wie hier beim Stand des Pfadfinderbunds Süd

Zufrieden war das neue Ausrichter-Duo. Erik Scholtz vom Pfadfinderbund Süd lobte die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und sagte auf die Frage, ob er sich eine Wiederholung vorstellen könne: "Ja, wenn man uns lässt!" In gleicher Weise zufrieden äußerte sich auch Bürgermeister Franz Masino und versprach: "Wir werden von Jahr zu Jahr besser!" In einer noch anzuberaumenden Kritiksitzung lasse man den Nikolausmarkt nochmals Revue passieren und prüfe Ideen, wie im nächsten Jahr der Markt noch attraktiver gestaltet werden könne. Ebenso zufrieden waren auch die Besucher, die aus der gesamten Region in großer Zahl in den Rathausmarkt geströmt waren.

Mit einem reichhaltigen Angebot lockten die einzelnen Stände die Besucher

[<< Übersicht]