Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.426.597

Volltextsuche



 

31.10.2011 offerta 2011

<<Mehr Bilder

Reges Leben am Treffpunkt

Dicht umlagert waren die Stände beim Treefpunkt Karlsbad-Waldbronn

In der Halle 3 der offerta ist der Gemeinschaftsstand der Gemeinden Karlsbad-Waldbronn nicht zu übersehen. Bürgermeister Rudi Knodel hob bei der Eröffnung hervor, dass beide Kommunen bei der offerta nach sieben getrennten Jahren seit 2010 gemeinsame Wege gehen und sich dafür das Motto "Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn"! gewählt haben. Waldbronns Bürgermeister Franz Masino lobte den Stand –"Sie werden unschwer feststellen, dass es der schönste Stand auf der offerta ist"- und stellte das Programm vor, das am Treffpunkt an den einzelnen Tagen auf die Besucher wartet.
Die einzelnen Waldbronner Aussteller zeigten sich bereits am Sonntag mit dem Publikumszuspruch zufrieden. Wichtig, so Wolfgang Hornikel vom gleichnamiger Gerüstbau- und Stuckateurbetrieb sei, dass Kontakte zu potenziellen Kunden hergestellt werden.
Waldbronn trug mit zahlreichen Ständen zum Gelingen bei. So zeigte die Kurverwaltung ihr breites Wohlfühl-, Gesundheits- und Freizeitangebot. Mehrere Waldbronner Betriebe sind auf der offerta 2011. Die Besucher können sich mit Backwerk der Bäckerei Richard Nußbaumer stärken. Den größeren Hunger stillt das Waldbronner Restaurant "La Cigogne" mit seinem Küchenchef Richard Kientzel. Durst wird auch gestillt am Stand der Waldbronner Gasthausbrauerei "Lindenbräu". Um Gesundheitsfragen geht es auch am Stand der Ruland-Kliniken.

Vom ersten Jahr des Waldbronner Messeauftritts war das Hotel und Restaurant "La Cigogne" auf der offerta dabei

Von den Waldbronner Handwerksbetrieben sind neben den bereits Genannten noch Hornikel Gerüstbau und Stuckateur, Imi Männer und das Birkenstock-Geschäft RiGro vertreten vertreten. Als Tagesaussteller sind aus Waldbronn noch die Waldbronner Selbständigen, LiteraDur Bücher und Noten, Foto Dreher, Bauernladen Reiser, die Rheumaliga Waldbronn, das Restaurant-Bistro Albtherme, das Institut für Wirtschaftskinesiologie

und die Schreinerei Rimmelspacher vertreten.
Jeden Tag ist am "Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn" für ein interessantes Programm gesorgt, das jeweils unter einem anderen Motto steht. So heißt es am heutigen Donnerstag "Gewerbe und Handwerk", der Freitag steht unter dem Thema "Musik und Kunst", unter anderen mit dem Schülerorchester von AccoMusica. "Freizeit" heißt es am Samstag und "TradionsReich" ist der Sonntag überschrieben, an dem das Projektorchester des Musikvereins "Edelweiß" Busenbach musiziert. Davor ziehen 16 Uhr die beiden Bürgermeister Bilanz über zehn offerta-Tage.

750 qm Ausstellungsfläche standen beim "Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn" in diesem Jahr zur Verfügung. Sie wurden genutzt von 15 Dauerausstellern,
 die sich auf einem hohen Niveau an mit anspruchsvollen Ständen präsentierten. In Nichts standen ihnen die 23 Tagesaussteller nach, für die drei Standplätze reserviert waren.
Waldbronner Standpartner für die gesamte Zeit der offerta waren Bäckerei Richard Nußbaumer, Hotel Restaurant La Cigogne, Hornikel Gerüstbau und Stuckateur, Gasthausbrauerei Lindenbräu, IMI Männer, Ruland Kliniken, Kurverwaltungs-GmbH und das Birkenstock-Geschäft

Richard Grotz. Für ein oder mehrere Tage waren auf der offerta aus Waldbronn vertreten: Waldbronner Selbständige, LiteraDur Büchen und Noten, Foto Dreher, Bauernladen Reiser, Rheuma-Liga Waldbronn, Restaurant-Bistro Albtherme, Institut für Wirtschaftskinesiologie, Schreinerei Rimmelspacher.
Jeden Tag war am "Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn" für ein interessantes Programm gesorgt, das jeweils unter einem anderen Motto stand. Auf großes Interesse stieß dabei auch der Imagefilm der

Gemeinde Waldbronn, der auf der offerta Premiere hatte. Er zeigt Waldbronn von seinen schönsten Seiten, stellt die attraktiven Freizeiteinrichtungen wie Albtherme, Eistreff, Freibad oder auch den Kurpark vor. Neben der Infrastruktur nimmt auch die heimische Wirtschaft breiten Raum ein. Gedreht und geschnitten wurde der Film von der Karlsbader Gruppe "Känguruh".
Neben Bürgermeister Franz

Masino, der an fast allen offerta-Tagen auf dem Messestand präsent war, kamen auch Besucher aus der Politik vorbei und informierten sich über Neues aus Waldbronn. Dazu gehörte der Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer und seine Landtagskollegen Staatssekretär Dr. Frank Mentrup und Werner Raab.
"Erfolgreich" und "nachhaltig" seien die Messeauftritte, wurde beim Ausstellerabend am Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn unisono betont. Zu Beginn dieses Abends stattet auch Ettlingens neuer OB Johannes Arnold dem Gemeinschaftsstand der Ettlinger Nachbarn einen Besuch ab.
Das gute Miteinander zwischen Karlsbader und Waldbronner Ausstellern charakterisierte Karlsbads stellvertretender Bürgermeister und BdS-Vorsitzender Klaus Steigerwald mit dem Begriff der "Ausstellerfamilie" und Waldbronns stellvertretende Bürgermeisterin Erika B. Anderer hob die Vielfalt an den Ständen hervor. Deutlich machten aber beide, dass es ohne finanzielles Engagement der Kommunen nicht gehe. 35000 Euro, ohne Personalkosten, investierten beide Kommunen in den Messeauftritt. Von einem positiven Effekt durch den gemeinsamen Stand sprach Karlsbads Hauptamtsleiter Roland Tibi und der Waldbronner Gemeinderat Roland Bächlein ergänzte, dass aus der Bevölkerung so gute Resonanzen auf den gemeinsamen Auftritt erfolgten, die weitere Initiativen für die Zukunft erwarten lassen. Unwidersprochen blieb Bächleins Wunsch nach einer Wiederholung im kommenden Jahr.
Für die Aussteller sprach Richard Nußbaumer, der mit seiner Bäckerei von Anfang an sowohl beim Karlsbader als auch beim Waldbronner Auftritt dabei war. "Nur wer zusammen arbeitet, kann auch zusammenwachsen", lautete sein Resumee. 

DANKE  Offerta  2011
TREFFPUNKT KARLSBAD / WALDBRONN

Es hat sich bestätigt – wir sind auf dem richtigen Weg! Ein gemeinsames Konzept und verwirklichte gemeinsame Interessen haben uns 9 erfolgreiche Offerta-Tage beschert. Der Zuspruch der vielen begeisterten Besucher auf unserer Ausstellungsfläche und die Zufriedenheit der beteiligten Aussteller sind uns Bestätigung und Ansporn, die Kooperation unserer beiden Gemeinden fortzusetzen.

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an die Gemeinde Karlsbad, meinen Kollegen Rudi Knodel, für unser gemeinsames Miteinander,  Herrn Steigerwald als Koordinator am Treffpunkt Waldbronn, der mit seinem Verhandlungsgeschick sämtliche Fäden in den Händen hält. Stellvertretend für die Kurverwaltung Frau Zahn-Paulsen für die Planung und Organisation vor und während der Messetage, sowie in gleicher Funktion Frau Danese von der Gemeinde Karlsbad.

Herzlichen Dank allen Ausstellern, die sich für einen gemeinsamen Erfolg eingesetzt haben sowie allen Mitwirkenden am vielseitigen Unterhaltungsprogramm.

Herzlichen Dank auch an unsere treuen Besucher und an alle Neuinteressierten, die  bereits mit Blick auf die nächste Offerta noch von ihrem diesjährigen Besuch schwärmen.

Ihr Bürgermeister
Franz Masino

Mehr Bilder>>

[<< Übersicht]