Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.530.235

Volltextsuche



 

24.10.2011 Martin Altenbach 40 Jahre Kreisrat

Kreisrat Martin Altenbach feiert besonderes Jubiläum

Martin Altenbach

Der Waldbronner ist seit vier Jahrzehnten ununterbrochen Mitglied im Kreistag des Landkreises Karlsruhe
Kreis Karlsruhe. Am 24.10.1971 fand die Wahl zum Kreistag des „alten“ Landkreises Karlsruhe statt, damit begann die Amtszeit von Martin Altenbach, dem heute dienstältesten Kreisrat. Die kommenden Jahre sollten sehr bedeutsam für den Kreis werden: Im Zuge der Kreisreform kam es zum 01.01.1973 zum Zusammenschluss der Landkreise Karlsruhe und Bruchsal.
Martin Altenbach wurde 1933 in Ettlingen geboren. Nach seiner Ausbildung als Rechtspfleger begann er seine berufliche Karriere als Stadtinspektor bei der Stadt Ettlingen. Seit dem Jahr 1955 ist er Mitglied bei der SPD. Im Jahr 1988 wurde er zum Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Waldbronn gewählt, wo er zuvor lange Jahre als Gemeinderat tätig war. Bei seiner Wiederwahl im Jahr 1996 erzielte er mit 94 % der Stimmen ein sehr überzeugendes Ergebnis. Für seine besonderen Verdienste um die Gemeinde wurde ihm bei seiner Verabschiedung im Jahr 2001 die Ehrenbürgerschaft verliehen. Als Zeichen der Anerkennung benannte die Gemeinde Waldbronn im Jahr 2009 eine Straße nach ihm. Und so wohnt der ehemalige Rathauschef jetzt im Martin-Altenbach-Weg.
Seit Beginn seiner Kreisratstätigkeit engagiert sich Martin Altenbach, zu dessen herausragenden Eigenschaften Verlässlichkeit und Tatkraft zählen, zusätzlich im Verwaltungsausschuss und anderen Gremien des Kreistags. Darüber hinaus ist er seit 1979 zweiter stellvertretender Vorsitzender des Kreistags. Sein besonderes Interesse gilt bis heute der Sicherung der Krankenhausstandorte Bruchsal und Bretten, dem Ausbau des ÖPNV, der guten Entwicklung des Berufsschulwesens und der rheinübergreifenden Zusammenarbeit im Eurodistrict Regio Pamina.
Auch auf Landkreisebene wurde Martin Altenbach für sein Engagement ausgezeichnet, Im Jahr 2002 erhielt er für die 30-jährige Mitgliedschaft im Kreistag, die Verdienstmedaille des Landkreistags Baden-Württemberg in Silber. Angesichts seiner langjährigen Zugehörigkeit wurde er einmal als „graue Eminenz des Kreistags“ bezeichnet. Denkt man an die unzähligen wichtigen Entscheidungen für den Landkreis Karlsruhe, an denen er im Laufe der Jahre beteiligt war, kann man diese Aussage nur unterstreichen.
Landrat Dr. Christoph Schnaudigel wird Herrn Martin Altenbach im Rahmen der Kreistagssitzung am 1. Dezember besonders würdigen.

Bürgermeister Franz Masino gratulierte Martin Altenbach ebenfalls mit den Worten:
Gratulation
Das politische Urgestein in unserer Gemeinde, Altbürgermeister und Ehrenbürger Martin Altenbach, ist 40 Jahre Mitglied im Kreistag.
Seit der Wahl am 24.10.1971 begleitet er ununterbrochen und nach wie vor mit vollem Engagement dieses Amt. Das sind vier Jahrzehnte voller Mitverantwortung und Entscheidungen für die Belange des Landkreises und gleichzeitiger Vertretung der Interessen für unsere Gemeinde.
Bis heute engagiert sich Martin Altenbach, der im Übrigen auch dienstältester Kreisrat ist, im Verwaltungsausschuss und in anderen Gremien. Darüber hinaus ist er seit 1979 zweiter stellvertretender Vorsitzender des Kreistages.
Tatkräftig und zuverlässig, dafür steht Herr Altenbach und getreu dieser Eigenschaften stellt er bis heute seine Kraft und sein Wissen in den Dienst der Öffentlichkeit, zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.
Bürgermeister, Gemeinderat und Verwaltung danken Herrn Altenbach und sprechen ihre höchste Anerkennung aus, verbunden mit den besten Wünschen für Gesundheit und Glück.
Franz Masino, Bürgermeister

[<< Übersicht]