Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.938.960

Volltextsuche



 

21.07.2011 Albert-Schweitzer-Schule: Verabschiedung Angelika Hofheinz

Eine Lotsin geht von Bord

Bei der Verabschiedung von Lehrerin Angelika Hofheinz dankte auch Bürgermeister Franz Masino der Lehrkraft, die über 39 Jahre an der Albert-Schweitzer-Schule als ihrer einzigen Dienststelle wirkte

Mit Erreichung der gesetzlichen Altersgrenze wird Lehrerin Angelika Hofheinz zum Schuljahresende die Albert-Schweitzer-Schule verlassen. 39 Jahre, 10 Monate und 22 Tage hat sie an der Albert-Schweitzer-Schule bzw. an der Volksschule Reichenbach unterrichtet. Besonders in den Bereichen Sport und Hauswirtschaftschaft hatte sie ihre Schwerpunkte, aber auch in den Bereichen Bildende Kunst und Textiles Werken wirkte sie sehr kreativ. In Eigeninitiative sah sie sich für die Schulhausausschmückung in der Adventszeit zuständig. Ein für sie selbst wichtiges Betätigungsfeld sah sie in der sozialen und beruflichen Bildung für die Schüler. Ihre Personalakte ist angefüllt mit Fortbildungsbescheinigungen aus allen möglichen Fächern und Fächerverbünden. Auf Grund ihres Engagements  und ihres liebevollen und humorvollen Wesens war sie im Kollegium, bei den Eltern sowie in der Schülerschaft sehr beliebt. Angelika Hofheinz war und ist in ihrer gesamten Profession ein Vorbild für unsere jüngeren Lehrerinnen und Lehrer.
Die Albert-Schweitzer-Schule bedankt sich ganz herzlich für ihr langes Engagement für die Schule und die Gemeinde. Die scheidende Lehrkraft wurde offiziell im Rahmen der Abschlussfeier der Werkrealschüler von Schulleitung, Bürgermeister und Elternbeirat verabschiedet. Wir alle wünschen Angelika Hofheinz einen gesunden, abwechslungsreichen und interessanten 3. Lebensabschnitt.

[<< Übersicht]