Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.428.669

Volltextsuche



 

20.04.2011 Pflegestützpunkt eingerichtet

Zweiter Pflegestützpunkt im Landkreis in Ettlingen

Gruppenbild mit Dame: Sabrina Menze ist künftige Ansprechpartnerin im Pflegestützpunkt Ettlingen

48 Pflegestützpunkte in 42 Stadt- und Landkreisen gibt es mittlerweile im Land Baden-Württemberg. Im Landkreis Karlsruhe wurde am 14. April bereits der zweite eingerichtet. „Wir wollen Antworten auf Fragen geben, die die demografische Entwicklung stellt“ begründete Landrat Dr. Chroistoph Schnaudigel das Engagement des Kreises. Nach der Eröffnung eines Pflegestützpunktes in Bruchsal im Oktober letzten Jahres soll der neue Stützpunkt in Ettlingen eine Anlaufstelle für den südlichen Landkreis sein. Der Landrat wies darauf hin dass es eine ganze Fülle an Angebote und Hilfen vom ambulanten Hilfsdienst bis zur vollstationären Pflegeeinrichtung gebe, die über eine unabhängige Beratung noch besser erschlossen werden können. Er dankte deshalb ausdrücklich der Stadt Ettlingen und den Kommunen Rheinstetten, Waldbronn, Karlsbad und Marxzell, die sich für diese Einrichtung zusammengetan hatten sowie Abgeordneten Werner Raab, der sich gemeinsam mit der Landkreisverwaltung für die Einrichtung eines zweiten Pflegestützpunktes eingesetzt hatte. Untergebracht ist der neue Stützpunkt im „Begegnungszentrum am Klösterle“ inmitten der Fußgängerzone. Bürgermeister Thomas Fedrow machte deutlich, dass die Einrichtung zwar zentral in Ettlingen liege, es sich jedoch um ein Gemeinschaftswerk handelte. Das Sozialministerium Baden-Württemberg wurde von Peter Schmeiduch vertreten, der auf die positiven Erfahrungen aus Bruchsal und anderen Pflegestützpunkten abhob und auch der Ettlinger Einrichtung eine hohe Akzeptanz voraussagte. Gleichwohl seien die neuen Beratungseinrichtungen „lernende Prozesse“, weshalb zu gegebener Zeit eine Evaluation erfolgen werde. AOK-Geschäftsführer Harald Röcker und Viktor Hartl vom Landesverband der Betriebskrankenkassenvereinigungen bezeichneten ein flächendeckendes Netz an Beratungsstellen als gutes System, um Hilfen gezielt zu vermitteln und gleichzeitig auch einen Hilfebedarf zu ermitteln, weshalb sich die Kassen gerne einbrächten. Als Ansprechpartnerin fungiert Frau Sabrina Menze. Die examinierte Pflegefachkraft und studierte Mentorin im Sozial- und Gesundheitswesen steht ab sofort im „Begegungszentrum am Klösterle“, Klostergasse 1 in Ettlingen oder telefonisch unter der Nummer 07243/101-546 zur Verfügung.
Die Öffnungszeiten sind:
Ettlingen
Montag – Mittwoch 10.00  - 13.00
jeden 2. und 4. Mittwoch 14.30 – 17.00
Donnerstag 11.00 – 13.00 und 14.30 – 18.30
Freitag 10.00 – 13.00 und 14.30 – 17.00
Weitere Sprechzeiten in den Städten und Gemeinden:
Karlsbad
1. und 3. Dienstag 14.30 – 17.00
Neues Rathaus, Hirtenstr. 45
Waldbronn
1. und 3. Mittwoch 14.30 – 17.00
Rathaus, Marktplatz 7

Mehr zum Pflegestützpunkt in Waldbronn>>

[<< Übersicht]