Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.938.958

Volltextsuche



 

17.04.2011 Besuch in Partnerstadt Stadtilm

Politik und Kultur rund um Stadtilm

Zu einem Besuch in die Partnerstadt Stadtilm hatte der Waldbronner Freundeskreis eingeladen

Über einen Besuch in Stadtilm ging uns von Marianne Müller vom Freundeskreis folgender Bericht zu:
"Der Freundeskreis hatte zu einem Besuch in unsere Partnerstadt Stadtilm eingeladen. So reisten wir mit einer kleinen Gruppe (SPD-Fraktion und Vorstandsmitglieder sowie Bürgermeister Masino) nach Thüringen. Dort empfingen uns die Stadtilmer gemeinsam mit Bürgermeister Günsel zu einem sehr informativen Erfahrungsaustausch. Vieles wurde diskutiert, im Vordergrund standen aber die diversen gegenseitigen Besuche, die eine Partnerschaft mit Leben erfüllen und zum gegenseitigen besseren Kennenlernen entscheidend beitragen. So hat der Waldbronner Freundeskreis in diesem Jahr gemeinsam mit unserer Musikschule zum 30. Geburtstag der Waldbronner Einrichtung eingeladen und auch das Programm gemeinsam erarbeitet. Wir freuen uns, dass wir zu dem Festabend am 28. Mai im Kulturtreff nicht nur eine Gruppe Besucher aus Stadtilm erwarten dürfen, sondern dass sich vor allem Lehrer und Schüler der Musikschule des Ilmkreises (Arnstadt-Ilmenau) aktiv am Programm beteiligen werden. Mehr dazu demnächst an anderer Stelle. Auch an dem geplanten Europawochenende vom 25. – 27. Juni  werden Gäste aus Stadtilm teilnehmen, wird doch im Rahmen des Bestehens der 25-jährigen Partnerschaften mit Monmouth und St. Gervais auch der Stadtilmweg im Neugebiet „Rück“ offiziell eingeweiht werden. Ebenfalls ist das Kurparkfest bereits eine feste Einrichtung auch für unsere Freunde aus Stadtilm geworden. Und noch ein bereits bestehender Termin wurde besprochen: die Jugendfeuerwehren aus Stadtilm, Wetter (Partnerstadt von Stadtilm) und Waldbronn treffen sich im August zu einem gemeinsamen Jugendlager in Stadtilm.
Unser jetziges Treffen hat bestehende Freundschaften vertieft. Wir haben aber auch zum wiederholten Mal die reizvolle Landschaft rund um Stadtilm erleben dürfen. Neben einer Wanderung im Thüringer Wald zum „Kickelhahn“ (Goethe schrieb dort  „Wanderers Nachtruh“) und zur romanischen Klosterruine Paulinzella standen auch wieder Erfurt und Weimar auf unserem Programm. Natürlich durfte auch das Kulinarische nicht zu kurz kommen. Wir waren uns einig, das Programm hat wieder einmal gestimmt und Stadtilm in Thüringen ist immer eine Reise wert!"

[<< Übersicht]