Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.530.224

Volltextsuche



 

07.04.2011 Blutspender wurden geehrt

Blutspenden verlängern Leben

Blutspender ehrte im die Gemeinde Waldbronn im Beisein von Verantwortlichen der drei Waldbronner Ortsvereine

Mehrfach-Blutspender ehrt die Gemeinde Waldbronn in einer eigenen Veranstaltung. "Blutspender verlängern das Leben Anderer", betonte Bürgermeister Franz Masino bei der Übergabe der Nadeln im Beisein der Verantwortlichen der Waldbronner DRK-Ortsvereine. Diese Bereitschaft sei nicht hoch genug einzuschätzen, denn ohne Blutspenden gehe nichts, denn "Blut kann immer noch nicht künstlich hergestellt werden". Masino wies aber auch auf die Arbeit der ehrenamtlichen Rot-Kreuz-Teams aus dem Ort hin, ohne die die Blutspendetermine nicht möglich seien. Um den Einsatz von Spendern und Ehrenamtlichen zu würdigen und als Beispiel herauszustellen, werde die Ehrung der Blutspender öffentlich durchgeführt.
Für 10-maliges Spenden wurden geehrt: Annette Grave, Andrea Kraft, Iris Liefke, Isolde Müller, Silke Müller, Annette Ochs, Doris Trentl, Laura Zimmermann, Maria Zimmermann, Bernd Anderer, Bernd Baral, Tobias Becker, Hans Beierer, Reinhard Huck, Klaus Kaiser, Christian Maier, Thilo Preininger und Rainer Sallinger. 25 Mal Blut gespendet hat Markus Reiser.

Mehrfach-Blutspender ehrte die Gemeinde Waldbronn: (v.li.) Gotthard Böhnel, Siegfried Reiser, Bürgermeister Franz Masino, Lorenz Bauer


Die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 50 erhielt Lorenz Bauer. Die gleiche Nadel jedoch mit eingravierter Spendenzahl 75 erhielten Gotthard Böhnel und Siegfried Reiser.
Für die DRK-Ortsvereine dankte Reichenbachs Vorsitzender Alois Anker. Blutspenden seien wichtig für den, der sie bekomme. Er wies noch auf die nächsten Termine in Waldbronn hin: 24. Mai: Etzenrot; 17. September: Busenbach; 15. November: Gemeinsamer Termin in Etzenrot.

[<< Übersicht]