Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.527.914

Volltextsuche



 

19.03.2011 Musikverein Reichenbach

Jugendarbeit mit hohem Stellenwert

60 Jahre im Musikverein Reichenbach und für 50 Jahre zum Ehrenmitglied ernannt wurden: Vorsitzender Günter Geisert, Edmund Müller, Leopold Kunz, Herbert Thau, Friedrich Becker, Karl Becker, Peter Schröder, Gerhard Becker, Hubert Krämer, Karl Becker, 2. Vorsitzender Eduard Thimm und Alois Müller

Nach wie vor nimmt beim Musikverein "Lyra" Reichenbach die Jugendarbeit einen großen Stellenwert ein. Die Ausgaben dafür nannte Vorsitzender Günter Geisert bei der Generalversammlung "eine Investition in die musikalische Zukunft". Bei den Neuwahlen wurden Eduard Thimm als 2. Vorsitzender und Jürgen Geisert als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt. Umrahmt wurde der Abend vom Blasorchester unter der Leitung von Gernot Franz.
Bei den Berichten erwähnte Schriftführer Jürgen Geisert die neun Verwaltungssitzungen und gab einen Überblick über die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres. Den Finanzbericht in Einnahmen und Ausgaben legte Kassier Eugen Endres vor. Musikervorstand Wolfgang Ochs berichtete über die musikalischen Aktivitäten des 54 Musiker zählenden Blasorchesters. Für neue Instrumente habe der Verein 10000 Euro ausgegeben.
Für die Jugendleitung sprachen Martin Schwab und Simon Bertelmann. Sieben Auftritte hatte das "derzeit gut eingespielte" 30-köpfige Jugendblasorchester, auf die es sich in 47 Proben und einem Probenwochenende vorbereitete. 13 Jugendliche seien neu dazugekommen, elf haben das Juniorabzeichen abgelegt.
Vorstand Günter Geisert knüpfte an diesen Bericht an und ergänzte, dass derzeit 45 Jugendliche in Ausbildung sind. Insgesamt schlage die Jugendarbeit mit 10000 Euro zu Buche, von denen nach Abzug der Elternbeiträge 4000 Euro beim Verein verbleiben. Er gab bekannt, dass der Musikverein aktuell 729 Mitglieder zählt.

Für 25 Jahre wurde Ewald Eble geehrt

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Christina Ross, Hubert Doll, Ewald Eble, Fritjof Enzmann, Alfred Müller und Albrecht Zeyer. 40 Jahre gehören dem Verein an: Maria Backes, Katharina Schwab, Günther Bauer, Helmut Bichler, Karl Mandl, Wilfried Ochs, Günter Sperl, Wolfgang Vogel. Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Eugen Becker, Friedrich Becker, Peter Schröder, Herbert Thau, Hubert Krämer. 60 Jahre sind im Musikverein: Karl Becker, Gerhard Becker, Karl Becker, Leopold Kunz, Karl Lichtenberger, Alois Müller (er war aus Schaffhausen in der Schweiz angereist), Edmund Müller und Kurt Vogel.
Angehoben wird der Beitrag um 5 auf 25 Euro. Dies beschloss die Versammlung ohne Aussprache. Günter Geisert begründete die Erhöhung mit dem jährlichen Defizit aus dem musikalischen Bereich, das aus dem Geschäftsbetrieb finanziert wurde, und mit der Notwendigkeit, Rücklagen für Investitionen oder Reparaturen im Proberaum zu schaffen.
Zum Abschluss nannte der Vorsitzende noch Termine: 9. und 10. April: 1. Gemeinschaftskonzert mit dem Gesangverein Reichenbach; 15. Juli: Open-Air-Konzert im Kurpark; 30. September bis 3. Oktober: 4-Tagesausflug nach Dresden; 18. Dezember: Konzert zur Weihnachtszeit; 3. und 4. Februar 2012: Prunksitzungen.

[<< Übersicht]