Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.428.653

Volltextsuche



 

13.01.2011 WS: Neujahrsempfang

Mit Optimismus ins Neue Jahr

Der Vorstand der Waldbronner Selbständigen bedankte sich bei seinen vielen Helfern und Förderern, die ihn in den vergangenen Jahren unterstützt haben

Optimistisch starten die Waldbronner Selbständigen ins neue Jahr. Mit guten Gesprächen, neuen Kontakten, einem interessanten Vortrag und viel Optimismus starteten die Waldbronner Selbständigen in das neue Jahr. Den "Verein nach innen und außen stärken“ ist ein wichtiges Ziel, das sich der Vorstand der Selbständigen auch für dieses Jahr wieder vorgenommen hat. 
Über eine "gigantische Teilnehmerzahl“ freute sich der Vorsitzende Franz Csernalabics: rund 120 Gäste aus Handwerk, Dienstleistung, und Selbständigen waren zum zweiten Neujahrsempfang in das Gesellschaftshaus Restaurant "zur Dorfwiese“ nach Etzenrot gekommen und genossen einen sehr kurzweiligen Abend. Erfreut begrüßte Franz Csernalabics Bürgermeister Franz Masino und den Landtagsabgeordneten Dr. Frank Mentrup, desweiteren viele neue potentielle Mitglieder, Vertreter der Verwaltung, des Gemeinderates und der benachbarten Gewerbevereine, sowie ehemalige WS-Vorsitzende und Ehrenvorsitzende.

Rückblick 2010/ Vorausschau 2011
Zunächst gab Franz Csernalabics einen Rückblick auf das bewegte vergangene Jahr mit dem 1.Neujahrsempfang der Waldbronner Selbständigen , mit Kennenlernabenden der Mitglieder untereinander, dem Zunftbaumstellen, einem Familienausflug, dem gemeinsamen offerta-Auftritt mit der Gemeinde, der Schnupperlehre, sowie dem verkaufsoffenen Sonntag.
Und schon ist der Blick auf das aktuelle Jahr gerichtet: Das "närrische Einkaufen“, bei dem sich die Selbständigen mit einem kleinen Präsent bei ihren Kunden für ihre Treue bedanken, läuft bereits (die weiteren Termine: 02.02. und 03.03. um 11.11 Uhr).

Aufmerksame Zuhörer beim Neujahrsempfang

Neben den festen Terminen wie Zunftbaumstellen, offerta und Schnupperlehre sind viele weitere Aktionen geplant: Eine öffentliche Gesprächsrunde mit den Landtagsabgeordneten findet am 14.Februar statt, Kennenlerntermine der Mitglieder untereinander sind geplant, ebenso eine öffentliche Diskussion über das Thema "Rente mit 67“ und "Billiglöhne“ am 01.April, ein Kindersommerrätsel über Waldbronn und die Waldbronner Selbständigen, ein Informationsabend über den Handwerkerparkausweis sowie die Unterstützung des Skulpturenpfades und weiterer öffentlicher Einrichtungen.

Grußwort Bürgermeister
Bürgermeister Franz Masino wies in seinem Grußwort auf die immer besser werdende Außendarstellung der Waldbronner Selbständigen hin, nicht ganz uneigennützig, wie er schmunzelnd betonte: "Ihr Erfolg ist auch der Erfolg der Gemeinde“. Es sei viel erreicht worden, die wirtschaftliche Lage stabilisiere sich langsam, die "Stimmung ist gut, im Ort und bei den Waldbronner Selbständigen“.

"Gibt es einen Kaufknopf?“
Anita Berres von der "Berres_Strategieberatung“ beantwortete in ihrem interessanten und kurzweiligen Vortrag über "Neuromarketing“ die Frage, warum Kunden kaufen oder ob es einen Kaufknopf gibt. Ziel ihres Vortrages war, die eigenen Marketingaktionen zu überdenken. Denn: "Wenn ich weiß, wie der Kunde Entscheidungen trifft, kann ich mein Marketing so ausrichten, dass die Entscheidungen positiv beeinflusst werden“, so die Fachfrau. Fazit: Es gibt viele Kaufknöpfe, die nur richtig bedient werden müssen.

[<< Übersicht]