Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.944.244

Volltextsuche



 

11.11.2010 Hinweis auf Albtherme

An Autobahn wird für Albtherme geworben

Hingewiesen auf die Albtherme Waldbronn wird jetzt auf großflächigen Schildern an der Autobahn. Bei der Anbringung des ersten Schildes waren (v.li.) Bürgermeister und Kurdirektor Franz Masino, Marianne Müller, Vorsitzende des Kurbeirats, Prof. Rudolf Forcher, Präsident des Heilbäderverbands Baden-Württemberg, und Karin Zahn-Paulsen von der Kurverwaltung Waldbronn dabei

Auf die Albtherme Waldbronn weist jetzt eine große Tafel an der A 8 hin. Das knapp 13 qm große Schild steht aus Richtung Karlsruhe kommend nach der Steigung. Ein zweites Schild aus Richtung Pforzheim wird montiert, wenn auf dieser Seite der Autobahn die Bauarbeiten zwischen den Ausfahrten Pforzheim-West und Karlsbad beendet sind.
Zur Einweihung war auch Prof. Rudolf Forcher, der Präsident des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg nach Waldbronn, genauer zum Park and Ride Parkplatz bei der Autobahn gekommen. Die Aktion geht auf einen Sammelantrag des Heilbäderverbands zurück, der auf Initiative der betroffenen Gemeinden vor eineinhalb Jahren bereits gestellt wurde. Zehn solcher Hinweistafeln wurden beantragt, so Forcher, sieben wurden schließlich genehmigt, darunter das Schild für die Albtherme Waldbronn. Zwei der Schilder stehen bereits, in Baden-Baden und Bad Dürrheim. Waldbronn sei das dritte Schild, das gestellt werde.
Für Waldbronn mit seinem hohen Anteil an Tagestouristen sei das Schild wichtig, betonten der Präsident des Heilbäderverbands und Waldbronns Kurdirektor und Bürgermeister Franz Masino. Forcher berichtete aber auch von den strikten Vorgaben, die bei diesen touristischen Hinweistafeln zu erfüllen seien. Das reiche von der Anzahl der Schilder zwischen einzelnen Ausfahrten, der farblichen Gestaltung in Braun-Weiß, über die Art des Textes bis hin zur Größe, die einheitlich 4,5 auf 2,8 m betragen müsse.
"Wir haben es und sind glücklich", betonte Waldbronns Bürgermeister Franz Masino. Das Schild sei geeignet, weitere Tagestouristen nach Waldbronn und in die Albtherme zu locken. Die Kosten für beide Schilder beliefen sich einschließlich der Aufstellung auf rund 10.000 Euro, betätigten Forcher und Masino
.

[<< Übersicht]